Fast 1,2 Mio. Euro Schulden

Altenheim pleite – 30 Pensionisten verloren ihr Zuhause

Unzählige Firmen gehen pleite. Besonders bitter: Jetzt musste ein Betrieb aus dem Pflegebereich schließen. 30 Pensionisten verloren ihre Bleibe.

Oberösterreich Heute
Altenheim pleite – 30 Pensionisten verloren ihr Zuhause
Mittlerweile sind alle Bewohner aus dem Pflegeheim in der Friedrichstraße 4 ausgezogen.
Google

Über die MediFAM GmbH in Linz wurde das Sanierungsverfahren eröffnet. Der Betrieb war im Pflegebereich tätig, vermittelte unter anderem Arbeitskräfte für die Betreuung. 

Kein taugliches Geschäftsmodell

Laut Kreditschutzverband waren mehrere Gründe für die Insolvenz verantwortlich: Ursprünglich war eine Kooperation im Bereich der Ausbildung und Vermittlung von Pflegekräften geplant. "Geeignetes und ausreichendes Personal konnte aber nicht vermittelt werden, sodass das Geschäftsmodell nicht erfolgreich realisiert werden konnte", so der KSV. 

Darüber hinaus hängt die Pleite mit der Untervermietung des Pflegeheims "Harmonie" im Linzer Stadtteil Urfahr zusammen. Die Immobilie konnte nicht mehr genutzt werden, da es Probleme mit dem Brandschutz und behördlichen Bewilligungen gegeben hat.

Die Schulden betragen fast 1,2 Millionen Euro. Dem steht ein Vermögen von rund 36.000 Euro gegenüber. Vier Mitarbeiter sind betroffen.

Aus finanziellen Gründen sei das Unternehmen jetzt nicht mehr in der Lage, den laufenden Vermittlungsbetrieb fortzuführen. Nach Angaben des KSV wird die Firma voraussichtlich geschlossen.

Pfleglinge mussten umziehen

Der Betreiber des nun betroffenen Hauses schlitterte bereits Ende Jänner in die Insolvenz. Es war eine Hiobsbotschaft für die in der Einrichtung lebenden Pfleglinge. Was ist jetzt mit ihnen passiert? "Alle Bewohner, die wollten, wurden von der Stadt in anderen Linzer Heimen untergebracht", erklärte das Büro von Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SPÖ) auf "Heute"-Nachfrage. Für weitere Betroffene wurden andere Lösungen gefunden.

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Die MediFAM GmbH in Linz ist pleite, was zur Obdachlosigkeit von 30 Pensionisten führt, nachdem das Unternehmen im Pflegebereich tätig war und auch Arbeitskräfte vermittelte
    • Die Insolvenz resultierte aus fehlgeschlagenen Geschäftsmodellen und Problemen mit der Untervermietung des Pflegeheims "Harmonie"
    • Die Stadt Linz hat alternative Unterkünfte für die Betroffenen gefunden, darunter in städtischen Pflegeheimen und in anderen Bezirken
    red
    Akt.