Atemnot, Infusionen – So geht es Richard Lugner jetzt

Richard Lugner
Richard LugnerPrivat
Am Wochenende klagte Richard Lugner über Atemnot und zog seinen geplanten Kuraufenthalt spontan vor. "Heute"  hat mit ihm gesprochen.

Der Streit mit Lydia Kelovitz machte Richard Lugner so sehr zu schaffen, dass er seinen für etwas später geplanten Kuraufenthalt sofort antreten musste. "Lydia bringt meinen Blutdruck zum Sieden", meinte der 88-Jährige am Wochenende im Gespräch mit "Heute". Kurzerhand sperrte er die Nummer der 30-Jährigen auf seinem Handy und begab sich auf Reha. Dort wurde festgestellt: Mörtels Lunge arbeitet nicht so, wie sie sollte.

Fit werden für's Loveboat

Mehrere Therapiemethoden sollen Lugner nun wieder auf Vordermann bringen. Fleißiges Radfahren, Ausharren in der Kältekammer und Infusionen stehen für den Baumeister nun auf dem Programm. Schließlich möchte dieser im August für eine ATV-Sendung auf einer Luxus-Yacht in See stechen. Dafür muss er fit sein. "Das schaffe ich schon", gab sich Lugner im "Heute"-Talk kämpferisch.

Sein Kur-Team in Kärnten soll Richard Lugner wieder fit wie einen Turnschuh machen
Sein Kur-Team in Kärnten soll Richard Lugner wieder fit wie einen Turnschuh machen
Privat

Inmitten des Teams, das ihn wieder in Schwung bringen soll, sieht man Richard Lugner am Dienstag während seines Kuraufenthalts jedenfalls lächeln. "Frau Dr. Schuscha betreut mich seit 15 Jahren bei der Mayr Kur", beschrieb Lugner das Foto gegenüber "Heute", für das das Kur-Team sich extra in "Gemma Lugner"-Leiberln herausgeputzt hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha, cor Time| Akt:
Richard Lugner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen