"Auszeit": HC Strache lebt von Philippa getrennt

Gemeinsame Auftritte von Heinz-Christian Strache uns seiner Ehefrau Philippa waren zuletzt selten.
Gemeinsame Auftritte von Heinz-Christian Strache uns seiner Ehefrau Philippa waren zuletzt selten.(Bild: kein Anbieter/picturedesk.com)
Aus dem Geheim-Akt, der Heute vorliegt, geht hervor, dass sich der ehemalige FPÖ-Chef und seine Frau schon im Mai für eine "Auszeit" entschieden haben

"Ich habe meinen Hauptwohnsitz in Wien 3 [...] seit 15. Mai 2020 nicht nur wegen meiner Tätigkeit für die neu gegründete Partei, sondern auch weil meine Gattin und ich uns für [...] eine räumliche Trennung im Interesse unseres kleinen Sohnes [...] entschieden haben", gibt Heinz-Christian Strache der Wahlkommission Wien-Landstrasse zu Protokoll. Grund für die "Auszeit" sei die emotionale Belastung durch die Ereignisse der vergangenen Wochen und Monate.

Einvernehmliche Trennung

Sechs Stimmen (von SPÖ, Grünen, ÖVP) gegen drei der FPÖ haben ausgereicht - jetzt darf Strache (so gut wie fix) als Spitzenkandidat seiner eigenen Liste Team HC zur Wien-Wahl am 11. Oktober 2020 antreten. Doch das letzte Jahr - Stichwort: Ibiza-Video - brachte den ehemaligen FPÖ-Vizekanzler an seine Grenzen, wie er der Wahlbehörde schilderte (siehe Faksimile).

"Ohne ins Detail zu gehen, waren auch die Folgen des Rücktritts [...] sowie die damit zusammenhängenden strafrechtlichen Ermittlungen, Verleumdungen und öffentlichen Anschuldigungen und die - nicht von der Hand zu weisenden - Verfolgungen von Herrn Strache ad personam und seiner Familie für alle Beteiligten sehr belastend", heißt es im Geheim-Akt, der "Heute" vorliegt.

Das sei der Grund gewesen, warum man sich im Hause Strache einvernehmlich für eine Trennung unter der Woche entschieden habe. Er und seine Frau Philippa wollten "Zug-um-Zug wieder einen gemeinsamen Lebensweg finden". 

Angst um die Sicherheit

Darüber hinaus soll es auch "aus Sicherheitsgründen" nicht möglich sein, so der Team HC Strache-Frontmann, die Wohnung in Wien-Landstrasse als Familie zu nutzen. "Gerade durch die Anzeige und die damit zusammenhängenden medialen Berichte, denen zum Teil auch massive Drohungen im Internet folgen, besteht wieder eine akute Gefährdungslage", heißt es offiziell. Der Schutz der Familie mache eine Trennung der Wohnsitze unumgänglich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob, fho TimeCreated with Sketch.| Akt:
Philippa StracheHeinz-Christian StracheTrennungDie Allianz für Österreich (DAÖ)WienLandstraßeFPÖ

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen