Hofstätten an der Raab

Autofahrer kollidiert bei Überholmanöver mit Pkw

Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit führte am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 56- und einem 34-jährigen Autofahrer im Bezirk Weiz.

André Wilding
Autofahrer kollidiert bei Überholmanöver mit Pkw
Die Rettungskräfte waren rasch vor Ort.
Getty Images / iStock (Symbolbild)

Ein 34-Jähriger fuhr am Donnerstag gegen 20.00 Uhr auf der B68 von St. Margarethen an der Raab in Richtung Gleisdorf. Zur selben Zeit kam ihm ein 56-Jähriger entgegen.

Ersten Erhebungen zufolge dürfte der 34-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Bei einem Überholmanöver stieß der 34-Jährige gegen den Pkw des 56-Jährigen. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt.

Unfallursache wird erhoben

Ein Alkoholtest beim 34-Jährigen ergab einen relevanten Messwert. Der Mann wird der Bezirkshauptmannschaft Weiz angezeigt.

Laut Zeugenaussagen könnte auch ein zweiter Fahrzeuglenker, von St. Margarethen in Richtung Gleisdorf zu schnell unterwegs gewesen sein.

Ob diese Beobachtung der Grund für den Unfall ist, wird nun von der Polizeiinspektion Gleisdorf erhoben.

1/58
Gehe zur Galerie
    <strong>21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei.</strong> In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. <a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847">Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis &gt;&gt;&gt;</a>
    21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei. In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis >>>
    ORF, Picturedesk

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 34-jähriger Autofahrer kollidiert bei einem Überholmanöver mit dem Auto eines 56-jährigen Fahrers in Hofstätten an der Raab
    • Vermutlich war der 34-Jährige überhöht schnell unterwegs, was zu dem Unfall führte
    • Beide Fahrer wurden leicht verletzt, und die Unfallursache wird noch ermittelt, wobei auch ein Alkoholtest beim 34-Jährigen einen relevanten Messwert ergab
    wil
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen