Autsch! Schnaderbeck landete nach Foul im Spital

Schmerz lass nach! Schnaderbeck erlitt im Finish eine Rissquetschwunde am Knöchel.
Schmerz lass nach! Schnaderbeck erlitt im Finish eine Rissquetschwunde am Knöchel.Bild: picturedesk.com
Sensations-Remis mit einem Wermutstropfen! ÖFB-Kapitänin Viktoria Schnaderbeck erlitt beim 1:1 gegen Frankreich ein blutiges Cut am Knöchel.

Österreichs Fußball-Frauen sind DIE Sensation bei der Europameisterschaft in Holland. Nach dem 1:0-Sieg gegen die Schweiz eroberten die EM-Debütantinnen ein 1:1 gegen Gruppenfavorit Frankreich.

Am Mittwoch reicht damit ein Punkt gegen Island, um fix ins Viertelfinale einzuziehen. Ob ÖFB-Kapitänin Schnaderbeck beim Kracher dabei sein kann, ist allerdings fraglich. Denn: Die gerade erst von einer Knieverletzung genesene Bayern-Legionärin wurde im Finish gegen die "Equipe Tricolore" am Fuß verletzt.



Cut am Knöchel

Schnaderbeck erlitt bei einer rüden Attacke eine tiefe Rissquetschwunde am Knöchel. Ein provisorischer Verband erlaubte zwar ein Kurz-Comeback für die letzten Minuten. Später musste die 26-jährige Grazerin aber im Krankenhaus genäht werden.

Ob und wie lange die Teamspielerin pausieren muss, sollen weitere Untersuchungen zeigen.

(ee)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Team NiederlandeGood NewsSport-TippsFussballFrauenfussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen