Ballmädchen muss Banane für Tennis-Profi schälen

Bild: Screenshot

Mit einer fragwürdigen Bitte kam Tennis-Profi Elliot Benchetrit bei den Australian Open auf ein Ballmädchen zu. Der Schiedsrichter gab eine klare Antwort.

Der Franzose Elliot Benchetrit ist Tennisprofi. Der 21-Jährige hat in seiner Tennis-Karriere noch nicht viel gewonnen – drei ITF-Titel. Das sind Turniere der untersten Kategorie.

Bei den Australien Open bewies Benchetrit, dass er sportlich und auch bei seinen Manieren noch jede Menge Luft nach oben hat.

In einer Wechselpause des Quali-Matches gegen Dimitri Popko (KAS) forderte er das neben ihm stehende Ballmädchen auf, ihm eine Banane zu schälen.

Die junge Dame wirkt kurz irritiert, reagiert dann cool. Sie blickt nach der ungewöhnlichen Bitte zum Hauptschiedsrichter. Dieser gibt die Anweisung, dass der Tennis-Profi die Banane gefälligst selbst schälen soll.

Benchetrit macht das auch, wenn auch widerwillig. Der Inhalt des verärgerten Smalltalks mit dem Referee ist nicht überliefert.

Blasen an den Händen sollen Benchetrit zum Auslagern des Bananenschälens bewogen haben.

Ganz so schlimm können die Blasen nicht gewesen sein. Denn der Franzose gewann die Partie 4:6, 6:2, 6:3. In der ersten Runde der Australian Open trifft er auf Yuichi Sugita (JAP).

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
MelbourneGood NewsSport-TippsTennis

ThemaWeiterlesen