Bambikiller: "Der WM-Titel bleibt in Österreich!"

Chris "Bambikiller" Raaber
Chris "Bambikiller" Raaberheute.at
Am Samstag geht's endlich los beim großen Prater Catchen, schon am Donnerstag nahmen sich die Wrestling-Stars Zeit für uns.

Es knistert schön langsam im Wiener Prater! Die Wrestling-Stars sind schon da, vor allem Championn Chris "Bambikiller" Raaber hatte viel zu erzählen.

"Ich habe meinen Weltmeister-Gürtel jetzt erst aus dem Keller geholt, der war schon ein bisschen verstaubt. Corona hat uns sehr hart getroffen, Wrestling wurde von 100 auf Null zurückgefahren", sagt der amtierende neunfache Weltmeister auf vier Kontinenten.

"Es ist schon ein super Gefühl, dass ich endlich wieder einen WM-Titel auf's Spiel setzen kann, bin sehr heiß auf den Kampf. Vor dem sensationellen heimischen Publikum ist das schon auch nochmal eine weitere Motivation", so "Bambi" im "Heute"-Talk.

 Autogrammstunde: Triff deine Wrestling-Stars in Wien

Im Titelkampf trifft das steirische Original auf den Waliser Iestyn Rees: "Ich habe großen Respekt vor ihm, er ist heuer noch ungeschlagen, das wird sicher keine einfache Aufgabe. Aber für mich ist klar: Der WM-Titel muss in Österreich bleiben!"

Die Vorbereitung auf seinen Fight beim Prater Catchen war intensiv: "Ich habe mir in meinem Dojo immer fünf Schüler geschnappt, jeder hat frisch zwei Minuten gegen mich gekämpft", gibt Raaber Einblicke in seinen Trainingsalltag.

"Heute"-Wrestling-Experte Pippo Platzer durfte den WM-Gürtel "anprobieren", mehr als sieben Kilo wiegt das gute Stück
"Heute"-Wrestling-Experte Pippo Platzer durfte den WM-Gürtel "anprobieren", mehr als sieben Kilo wiegt das gute Stückheute.at

Auch Mit-Organsator Michael Kovac wird in den Ring steigen und seinen Tag-Team-Titel verteidigen: "Wir kämpfen gegen die Deutschen, das wird wieder eine geniale Atmosphäre. Wir freuen uns, dass wir ein ausverkauftes Haus haben, das Prater Catchen wird immer mehr zum jährlichen Highlight im Wrestling-Kalender."

 Prater-Boss tippt die Ergebnisse beim Prater Catchen

Internationalen Flair bringt Serien-Star ("4 Blocks") Georges Khoukaz, er ist heiß auf den Prater Pokal von Peter White: "Ihr könnt es schon in den Khoukaz-Pokal umbenennen, ich hole das Ding. Im nächsten Jahr will ich dann den Titel gegen den Bambikiller", gibt sich Khoukaz vorlaut.

Für Spannung ist also auf jeden Fall gesorgt. Ab 18:30 öffnet das Zelt bei der Lilliput-Bahn (Prater 99) seine Pforten, los geht's dann um 19:30 Uhr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen