Besiktas trennt sich von ÖFB-Kicker Veli Kavlak

Veli Kavlak ist nicht mehr Spieler von Besiktas Istanbul. Der türkische Klub trennte sich vom ÖFB-Legionär.

Die Ära von Veli Kavlak bei Besiktas Istanbul ist zu Ende. Medienberichten zufolge löste der türkische Hauptstadtklub am Freitag den noch bis 2019 laufenden Vertrag mit dem ehemaligen ÖFB-Teamspieler auf.

Der 29-Jährige wechselte 2011 von Rapid Wien zum türkischen Großklub, absolvierte 152 Spiele für Besiktas und stieg zum Kapitän auf.

Die letzten Jahre waren von Verletzungen geprägt. Kavlak kämpfte mit einer langwierigen Schulterverletzung und einem Bandscheibenvorfall.

Sein letztes Spiel für den türkischen Klub liegt bereits zweieinhalb Jahre zurück. Im Februar 2016 war Kavlak zuletzt für Besiktas zu einem einminütigen Einsatz gekommen. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen