Biker rast mit 207 Sachen in Radarfalle

Die Polizisten traute am Donnerstag ihren Augen kaum, als sie die Daten ihrer Radarbox überprüften und draufkamen, dass ein Raser im Burgenland um über 100 km/h zu schnell unterwegs war.


Auf der Güssinger Straße (B 57) im Bezirk Jennersdorf ertappten die Beamten den Biker. Er war mit 207 km/h, also um 107 km/h zu schnell unterwegs. Der Mann war vom steirischen Fehring kommend in Fahrtrichtung Jennersdorf unterwegs. Im Gemeindegebiet von Gritsch geriet der Lenker vor die Radarbox.

Die Polizisten konnten den Motorradfahrer unmöglich schnell genug stoppen. Das hilft dem Temposünder aber nichts. Er wird angezeigt und von seinem Führerschein kann er sich ebenfalls verabschieden.

APA/red.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: