Carsten Jancker coacht in der Regionalliga

Seit November 2016 ist Carsten Jancker vereinslos. Da musste der Deutsche als Co-Trainer von Mike Büskens gehen. Nun übernimmt er den SV Horn.

Seit 2010 arbeitete der Champions-League-Sieger von 2001 bei Rapid Wien. Zuerst im Nachwuchs, dann als Co-Trainer. Doch im November 2016 musste der Deutsche mit seinem Landsmann Mike Büskens den Hut nehmen.

Nun heuert der 42-Jährige, der gerade die UEFA-Pro-Lizenz macht, beim SV Horn an. Der Deutsche wird den Erste-Liga-Absteiger in der Regionalliga Ost übernehmen.

Nach der Beurlaubung von Ex-Coach Masanori Hamayoshi hatte Christoph Westerthaler im Waldviertel übernommen, konnte den Abstieg jedoch nicht verhindern. Weshalb der Tiroler nicht im Amt blieb. Beim entscheidenden Spiel gegen LASK Linz war der Champions-League-Sieger bereits als Gast in Horn gewesen.

Rudolf Laudon, Carsten Jancker und Joji Honda ("Uelle: SV Horn)

Über die Vertragsdauer sowie weiter Details des Deals wurde Stillschweigen vereinbart. Laut Vereinsangaben planen die Waldviertler landfristig mit dem Vizeweltmeister von 2002 und wollen ihn nicht an Platzierungen oder Punkten messen.

Nun stellen sich die Horner neu auf. Das Sponsoring aus Japan wird zurückgefahren, dafür übernimmt Obmann Rudolf Laudon das operative Geschäft vom Honda-Estilo-Konzern. Der Deal mit den Japanern läuft noch eine Saison. Ein sofortiger Wiederaufstieg ist kein Thema.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Geri HornerSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen