"Einfach zu viel" – Lugner bricht Lignano-Trip ab

Sagt zum Abschied leise Servus: Richard Lugner
Sagt zum Abschied leise Servus: Richard LugnerLC
Ganze zwei Tage hat Richard Lugner das Programm seiner Ex "Mausi" mitgemacht – jetzt sagt er Arrivederci!

Er wollte seiner Ex-Frau Christina "Mausi" Lugner bei ihrem Auftrag, die Werbetrommel für den italienischen Urlaubsort Lignano zu rühren, medial unter die Arme greifen – doch Richard Lugner dürfte sich komplett übernommen haben. Der Baumeister leider unter der Hitze, dem Stress, der Aufmerksamkeit. Er zieht sich fortlaufend zurück, sucht seine Ruhe.

"Ich reise heute ab!"

Jetzt lässt der 87-Jährige die Bombe platzen: "Ich reise heute ab!". Eigentlich hätte er bis Freitag zusammen mit "Mausi" diverse Promo-Termine in dem Küstenort wahrnehmen sollen. "Mausi" wird's ihm hoffentlich nicht verdenken, ist er doch nicht mehr der Jüngste, und am Ende zählt doch der Wille...

Vor Abreise hat sich Lugner noch mit der Gruppe zum Zoo geschleppt – ein Zeichen guten Willens
Vor Abreise hat sich Lugner noch mit der Gruppe zum Zoo geschleppt – ein Zeichen guten WillensLC

"In Wien wartet ein Haufen Arbeit auf mich", lässt "Mörtel" wissen. Um 17 Uhr will er Lignano verlassen. Vor der Abreise hat er sich noch bei sengender Hitze samt Entourage zu einem Zoo geschleppt. Der gewohnt tierliebe Baumeister schnaufte im "Heute"-Gespräch: "Es ist einfach schon zu viel…"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:
Richard LugnerItalien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen