Mehr als 500 Corona-Fälle nun schon vier Tage in Folge

Passanten in der autofreien Lindengasse, Wien.
Passanten in der autofreien Lindengasse, Wien.viennaslide / picturedesk.com
In den vergangenen 24 Stunden wurden 538 Neuinfektionen mit dem Coronavirus von den österreichischen Gesundheitsbehörden eingemeldet. 

Mit dem heutigen Tag endet der Juli schon wieder, tausende Balkan-Urlauber bringen derweil den Verkehr auf den Autobahnen zum Erliegen. Es scheint fast ein normaler Sommer zu sein, doch das Coronavirus gibt sich in Österreich noch immer nicht geschlagen wie der Wochenrückblick zeigt: 514 Neuinfektionen wurden am gestrigen Freitag registriert, Donnerstag waren es 503, Mittwoch 552, Dienstag 367 und am Montag 312

Am heutigen Samstag (31. Juli) wurden nun neuerlich 538 Corona-Fälle registriert. Um fast 200 mehr als noch vor genau einer Woche (24. Juli), damals waren es 349 Neuinfektionen. Somit wurde nun vier Tage in Folge die 500er-Marke geknackt. 

Bisher gab es in Österreich 659.056 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (31. Juli 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 10.737 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 643.027 wieder genesen. Derzeit befinden sich 119 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 32 auf Intensivstationen betreut.

Neuinfektionen in den Bundesländern:

Burgenland: 9
Kärnten: 26
Niederösterreich: 83
Oberösterreich: 93
Salzburg: 38
Steiermark: 75
Tirol: 27
Vorarlberg: 25
Wien: 162

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
CoronavirusCorona-ImpfungCorona-AmpelÖsterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen