Corona-Neuinfektionen steigen wieder: 3.363 neue Fälle

Ein Corona-Patient wird auf der Intensivstation einer Tiroler Klinik betreut.
Ein Corona-Patient wird auf der Intensivstation einer Tiroler Klinik betreut.TIROL KLINIKEN / APA / picturedesk.com
In Ost-Österreich startet jetzt der Oster-Lockdown. Die Gesundheitsbehörden vermelden gleichzeitig 3.363 neue Corona-Infektionen und 29 Todesfälle.

Seit Tagen steigen die Zahlen sowohl bei den Corona-Neuinfektionen, als auch bei den Patienten auf den heimischen Intensivstationen an. Im Ö1-"Morgenjournal" rüttelte eine Intensivmedizinerin in der Klinik Floridsdorf, wo bis zu 50 Prozent der Corona-Intensivpatienten sterben, auf: Ärzte "weinen nach einem Dienst, weil sie nicht mehr können", "wir kommen jetzt schon an unsere Grenzen". Und: Die Patienten werden immer jünger, das Durchschnittsalter liegt bei 40 bis 45 Jahren.

Die Zahlen der täglichen Neuinfektionen in Österreich lagen bislang in der Osterwoche konstant knapp über 3.000 Fälle. Am Montag wurden mit 3.076 neuen Fällen so viele wie noch an keinem Montag zuvor im heurigen Jahr registriert. Auch am Dienstag wurde die Dreitausender-Marke knapp überschritten, 3.001 neue Fälle kamen hinzu. Am Mittwoch meldeten die Behörden 3.687 neue bestätigte Corona-Fälle. Letztstand auf den Intensivstationen: 540 schwer erkrankte Patienten.

Plus 85 Intensivpatienten in einer Woche

Am Donnerstag geben die Gesundheitsbehörden 3.363 Corona-Neuinfektionen und 29 Todesfälle bekannt, 531 Menschen müssen auf Intensivstationen behandelt werden. Zum Vergleich: Am Donnerstag vor einer Woche, dem 25. März 2021, wurden 446 Patienten auf den Intensivstationen und 3.124 Neuinfektionen sowie 27 Todesopfer österreichweit gemeldet. Kleiner Lichtblick: Innerhalb eines Tages sind neun Patienten weniger auf den Intensivstationen.

Die Zahlen in den Ländern seit der letzten Meldung:

➤ Burgenland: 102
➤ Kärnten: 199
➤ Niederösterreich: 709
➤ Oberösterreich: 501
➤ Salzburg: 188
➤ Steiermark: 281
➤ Tirol: 253
➤ Vorarlberg: 92
➤ Wien: 1.038

Insgesamt zählt Österreich seit Ausbruch der Corona-Pandemie 549.592 positive Corona-Testergebnisse. Mit heutigem Stand (1. April 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 9.368 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 503.729 wieder genesen. Derzeit befinden sich 2.297 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 531 auf Intensivstationen betreut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen