Häuserdach in Wien-Margareten stand in Flammen

Am Freitag brannte es in Wien-Margareten
Am Freitag brannte es in Wien-MargaretenLeserreporter
Im Süden Wiens brannte am Freitagabend ein Wohnhaus. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen im Einsatz. 

Am Freitagnachmittag rückte die Wiener Feuerwehr zu einem Einsatz im 5. Wiener Gemeindebezirk an. Das Dach eines Wohnhauses brannte; als die Feuerwehr eintraf stand nach Angaben eines Pressesprechers bereits die Hälfte der Fläche in Flammen. 

Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen im Einsatz und bekämpfte den Brand von allen Seiten – eine Löschleitung wurde durch das Stiegenhaus gelegt, eine zweite über den Innenhof. Auch von oben über eine Drehleiter wurden die Flammen gelöscht. 

Brandursache ist Gegenstand von Ermittlung

Den Einsatzkräften gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bekommen, bevor er sich auf umliegende Häuser ausbreiten konnte. Die Löscharbeiten dauerten ungefähr drei Stunden, Verletzte gab es nicht. Ein Inspektionsrauchfangkehrer der Wiener Feuerwehr war vor Ort, konnte aber noch keine Ursache feststellen. Die Brandursache ist jetzt Gegenstand von Ermittlung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienMargaretenLeserreporterFeuerwehrFeuerwehreinsatzBrandFeuer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen