Darum hängen jetzt an diesen Gebäuden schwarze Fahnen

Die schwarze Fahne am Landesgericht Wien.
Die schwarze Fahne am Landesgericht Wien.Leserreporter
Am Freitag trifft sich die Bundesregierung mit Experten zum Corona-Gipfel. Davor gedenkt man in ganz Österreich den knapp 10.000 Pandemie-Opfern.

Der große Corona-Gipfel der Bundesregierung findet am Freitag statt. Bevor allerdings die Beratungen mit der Opposition, den Landeshauptleuten und Experten beginnen, wird den 9.843 Corona-Toten in Österreich gedacht.  Aus diesem Grund werden die Fahnen an öffentlichen Gebäuden der Republik auf halbmast gesetzt. Sowohl Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) als auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen hielten in der Aula der Wissenschaften in Wien Reden ab –"Heute" berichtete. 

Vorsichtige Öffnungsschritte möglich

Die Zeichen vor dem Corona-Gipfel könnten auf vorsichtige Öffnungsschritte stehen. Am Donnerstag nahm die Öffnungskommission ihre Arbeit auf. Dabei berieten Bund und Länder, welche Öffnungsschritte unter welchen Umständen erfolgen könnten. Bis Freitagfrüh war allerdings unklar, welche Maßnahmen tatsächlich verkündet werden können. Verschärfungen galten allerdings als unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen