Das ist das richtige Parfum für alle Motor-Fans

Mit dem neuen Elektroauto kommt ein neuer Duft.
Mit dem neuen Elektroauto kommt ein neuer Duft.media.ford.com
Für alle, die den Duft eines klassischen Verbrenners lieben, aber die Umwelt schonen wollen, hat Ford eine Lösung entwickelt.

In einer Umfrage des Automobilherstellers Ford gab jeder fünfte Fahrer an, dass er beim Umstieg auf ein Elektrofahrzeug den Benzingeruch am meisten vermissen würde. Fast 70 Prozent gaben an, dass sie den Benzingeruch bis zu einem gewissen Grad vermissen würden. Benzin wurde auch als beliebterer Duft eingestuft als Wein und Käse und fast identisch mit dem Geruch neuer Bücher.

Das nahm Ford zum Anlass und kreierte einen Premium-Duft, damit Verbrenner-Fans mit dem rein elektrisch angetriebenen Mustang Mach-E nicht zu kurz kommen. Gemeinsam mit führenden Parfumexperten habe man "einen Premium-Duft namens Mach-Eau entwickelt, der an den traditionellen Automobilgeruch eines Benziners erinnert", so Ford in seiner Pressemitteilung.

Vergangenes Wochenende, beim "Goodwood Festival of Speed", wurde "Mach-Eau" vorgestellt. Der Duft, den es nicht zu kaufen gibt, vereint Zutaten wie blauer Ingwer, Lavendel, Geranie und Sandelholz, die metallische, rauchige und weitere gummiartige Akzente setzen. Ein „tierisches“ Element wurde ebenfalls hinzugefügt, um einen Eindruck von Pferden zu vermitteln, um das Mustang-Erbe zu unterstreichen. Wie der Duft dann an die Motoren-Freaks gelangen soll, teilt Ford nicht mit.

"Mach-Eau" ist Teil der anhaltenden Mission von Ford, Mythen rund um Elektroautos zu zerstreuen und traditionelle Autoliebhaber vom Potenzial von Elektrofahrzeugen zu überzeugen. Der neue Duft soll diesen Fahrern helfen, durch ihren Geruchssinn in die Zukunft des Fahrens zu finden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
Beauty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen