Gigantische Marktwerte! So teuer sind Neymar & Co

Testspiel-Kracher im Happel-Stadion! Wenn Österreich heute gegen Brasilien aufläuft, prallen Welten aufeinander. Das sieht man auch bei den Marktwerten.

Was haben Österreich und Brasilien gemeinsam? Nicht viel, zumindest wenn es um Fußball geht. Beim heutigen Testspiel im Wiener Happel-Stadion (16 Uhr, live ORFeins) prallen zwei Welten aufeinander. Das sieht man schon, wenn man die beiden Kader vergleicht.

Ziel: Sechster Titel



Brasilien gilt als einer der Favoriten auf den WM-Titel. Zwanzig Mal war die "Selecao" schon bei der Endrunde dabei, fünf Mal holte sie den Titel. Zuletzt gelang der Final-Triumph 2002. Damit die Südamerikaner in Russland wieder jubeln können führen sie einen Kader mit dem gigantischen Marktwert von 981 Millionen Euro ins Turnier.

Millionen-Truppe

Wertvollster Spieler der Brasilianer ist natürlich Neymar. Der Paris-Torjäger hat einen Marktwert von 180 Millionen Euro. Auf Platz zwei: Philippe Coutinho. Der Barcelona-Linksaußen wird mit 100 Millionen Euro bewertet. Dahinter kommen Firmono und Gabriel Jesus mit je 80 Millionen Euro Marktwert. "Günstigster" Spieler: Dreier-Goalie Cassio, der immerhin noch vier Millionen Euro Martkwert hat.

Kleinere Brötchen



Und Österreich? Die Truppe von Teamchef Franco Foda hat einen Gesamtwert von 187 Millionen Euro, also nur wenig mehr als Neymar alleine. Bayern-Star David Alaba ist mit 50 Millionen Euro Marktwert das Aushängeschild, gefolgt von Marko Arnautovic mit 25 Millionen Euro. Schlusslicht: Goalie Cican Stankovic mit 0,6 Millionen Euro.

Wer jubelt?



Aber freilich, Marktwerte schießen keine Tore. Wer tatsächlich die besten Aktionen liefert und die Fans jubeln lässt, erleben wir heute beim Testspiel im Happel-Stadion. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballÖFB-TeamNeymar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen