Den heimischen Apotheken gehen jetzt die PCR-Tests aus

Den heimischen Apotheken gehen die PCR-Tests aus.
Den heimischen Apotheken gehen die PCR-Tests aus.ALEX HALADA / AFP / picturedesk.com
Die Apothekerkammer bittet um Verständnis: In allen Bundesländern können sich Corona-Testergebnisse verzögern, teils gehen auch die PCR-Tests aus. 

"Angesichts sehr hoher Corona-Zahlen und einer trotz Lockdowns gestiegenen PCR-Testnachfrage ist die Testsituation aktuell äußerst angespannt. In allen Bundesländern kann es aufgrund begrenzter Kapazitäten der auswertenden Labors zu Verzögerungen bei der Übermittlung von Testzertifikaten kommen", gibt die Österreichische Apothekerkammer am Mittwoch in einer Aussendung bekannt. Doch nicht nur das, auch die PCR-Tests selbst gehen aus.

"Wir bitten um Verständnis und entschuldigen uns"

"In einigen Apotheken kann es aufgrund der Laborengpässe auch vorkommen, dass temporär nur Antigen-Tests durchgeführt werden können", so die Apothekerkammer. "Die Verantwortlichen arbeiten unter Hochdruck daran und tun alles in ihrer Macht Stehende, um der Bevölkerung so schnell wie möglich wieder PCR-Testergebnisse wie gewohnt binnen 24 Stunden übermitteln zu können. Wir bitten um Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die leider außerhalb des Einflussbereichs der Apotheken liegen."

Scharfe Kritik am PCR-Chaos

Scharfe Kritik am PCR-Chaos kam am Mittwoch auch vom burgenländischen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. "Ich habe in meinem Bekanntenkreis einen Fall, wo jemand schon fünf, sechs Tage auf das Ergebnis wartet. Das ist fehlendes Leadership. Wenn das alles funktioniert hätte, wären wir mit den Inzidenzen weiter unten", so Doskozil. Auch in anderen Bundesländern werden immer mehr Fälle bekannt, in denen Getestete tagelang auf ihre Ergebnisse warten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen