Diagnose ist da! Alaba sagt dem ÖFB-Nationalteam ab

Zwangspause für David Alaba! Der Bayern-Star erlitt einen Muskelfaserriss und muss für die anstehenden ÖFB-Länderspiele passen.

Jetzt ist es fix! David Alaba steht ÖFB-Teamchef Franco Foda für das Nations-League-Spiel gegen Nordirland (12. Oktober) und den Test in Dänemark (16. Oktober) nicht zur Verfügung.

Der 26-jährige Bayern-Legionär erlitt am Samstag im Spiel gegen Mönchengladbach (0:3) einen kleinen Muskelfaserriss im rechten, hinteren Oberschenkel. Das ergab eine eingehende Untersuchung durch Bayern-Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Zwei Wochen Pause

Alaba muss in den nächsten Tagen mit dem Training aussetzen, danach wird er die Belastung steigern. Laut Vereins-Angaben steht der 26-Jährige den Münchnern beim nächsten Ligaspiel in Wolfsburg (20. Oktober) wieder zur Verfügung.

"Ich wünsche ihm eine rasche Genesung", trägt Teamchef Foda die Absage mit Fassung. Über eine Nachnominierung will er im Laufe des Sonntags entscheiden. Das Nationalteam trifft am Montag im Trainingslager in Bad Waltersdorf zusammen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckGood NewsSport-TippsFussballÖFB-TeamDavid Alaba

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen