Diese Forderungen stellte Zidane für seine Rückkehr

Nach nicht einmal einem Jahr ist Zinedine Zidane zurück auf der Trainerbank von Real Madrid. Allerdings soll er davor mehrere Bedingungen gestellt haben.
Seit Montag ist es offiziell: Zinedine Zidane kehrt als Trainer von Real Madrid zurück. Er beerbt seinen glücklosen Vorgänger Santiago Solari mit sofortiger Wirkung.

Die Königlichen zogen somit die Konsequenz aus einer maßlos enttäuschenden Saison. Sowohl in der Champions League als auch im nationalen Cup war man ausgeschieden, in der Liga gibt es keine realistische Chance auf den Titel.

Bei einer Pressekonferenz nannte der 46-Jährige keine genaueren Gründe für sein dann doch eher rasches Comeback. "Ich bin wieder zu Hause. Viel habe ich nicht zu sagen. Ich will jetzt wieder arbeiten und den Klub dort hinführen, wo er hingehört", so Zidane.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Seine Aufgabe wird es laut spanischen Medien zunächst sein, für ein "würdiges Saisonende" zu sorgen. Dass ein Umbruch im kommenden Sommer bevorsteht, ist mehr als wahrscheinlich. Zidane selbst hatte dies bei der Pressekonferenz mit den Worten "Wir werden Dinge verändern, das ist sicher" angekündigt.

Die Macht, diese Veränderung auch so herbeizuführen, wie er es gerne hätte, soll eine der Bedingungen sein, die Zidane Real-Präsident Florentino Perez gestellt haben soll. Wie die spanische Tageszeitung "Marca" berichtete, soll Zidane folgende Forderungen gestellt haben:

- Totale Kontrolle über das Team

- Spieler verkaufen, die er nicht benötigt

- Marcelo und Isco stehen nicht zum Verkauf

- Neymar wird nicht gekauft

- James Rodriguez kehrt nicht zurück

- Versuchen, PSG-Superstar Mbappé zu holen

Wie es scheint, geht es Zidane dabei um die alleinige Kontrolle über den Kader und dessen Zusammenstellung. Speziell Florentino Perez ist bekannt dafür, sich immer wieder in Sachen Spielerverpflichtungen und -verkauf einzumischen. Unter anderem soll dies auch ein Grund für Zidanes Rücktritt vor neun Monaten gewesen sein.

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SpanienNewsSportFußballReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen