Drehte WWE-Superstar früher Schwulenpornos?

Lars Sullivan
Lars SullivanBild: Twitter
Rund um den Jahreswechsel hat Wrestling-Marktführer WWE Ärger am Hals. Die Company muss sich wieder einmal mit Lars Sullivan herumschlagen. Der 31-Jährige wurde wegen homophober Kommentare auf Twitter und in Internet-Foren aus dem Shows gestrichen. Nun wollen Fans den Wrestler ausgerechnet in einem Schwulenporno wiedererkannt haben.
Alles begann mit einer "Angstattacke" - Sullivan sollte zum großen Star aufgebaut werden, wurde in seinen ersten Auftritten als Monster dargestellt. Ein Wrestlemania-Programm gegen John Cena war sogar angedacht, doch dann tauchte der 1,90m-Mann ab.

Angstattacken hinderten ihn an Auftritten, er wurde von der WWE nach Hause geschickt. Wenig später wurde es wieder laut um Sullivan, allerdings nicht im Ring.

Auf diversen Internet-Kanälen tauchten homophobe Kommentare des Wrestlers aus seiner Vergangenheit auf. Diese wurden zwar gelöscht, auch sein Twitter-Profil wurde entfernt - das Internet vergisst allerdings nicht.



CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun haben aufmerksame Fans eine weitere Facette aus der Vergangenheit des Muskelmanns aufgedeckt. So soll Sullivan früher Schwulenpornos gedreht haben, ein Tattoo auf dem rechten Oberarm soll ihn dabei eindeutig identifizieren.

Die WWE hat die Sache noch nicht kommentiert, es bleibt abzuwarten, ob Sullivan eine Zukunft bei der Company hat.

WWE Crown Jewel: Alle Highlights
WWE Crown Jewel: Alle Highlights


Wrestling aus der Ego-Perspektive
Wrestling aus der Ego-Perspektive


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWrestlingWWE

CommentCreated with Sketch.Kommentieren