EM 2024 in Deutschland: Das sagt der ÖFB-Boss

Die Türkei geht leer aus, Deutschland veranstaltet die EM 2024. ÖFB-Präsident Leo Windtner äußert sich zur Vergabe und hat einen Wunsch für die Zukunft.

Die Entscheidung ist gefallen! Deutschland erhält den Zuschlag für die EM 2024. Bei der Abstimmung in der UEFA-Zentrale in Nyon setzte sich Österreichs Nachbar gegen Rivale Türkei durch. Auch ÖFB-Präsident Leo Windtner kommentiert die Entscheidung – und hat einen Wunsch für die Zukunft.

Windtner gratuliert



"Wir gratulieren dem DFB herzlich zum Zuschlag für die EURO 2024. Unsere deutschen Kollegen haben schon oft bewiesen, welch tolle Gastgeber sie sind", meint Österreichs Verbandsboss. Er hofft, dass das Turnier mit rot-weiß-roter Beteiligung über die Bühne geht: "Aus österreichischer Sicht wäre es natürlich ein Traum, bei der Endrunde im Nachbarland dabei zu sein."

Großes Turnier

Zuletzt war Deutschland bei der WM 2006 Gastgeber eines Fußball-Großevents. Vor der EURO 2024 hat der DFB noch eine "Generalprobe": Die EM 2020 wird in 13 europäischen Ländern ausgetragen, darunter auch in Deutschland. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-TippsFussballEuropaUefaLeo Windtner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen