6 Szenarien – Wird so unsere Welt untergehen?

Kehrt Jesus in diesem Jahr wieder zurück auf die Erde? Richten die Götter über Gut und Böse? Das sind die Prophezeiungen, wie die Welt 2020 und in den Folgejahren untergehen soll.
Asteroideneinschläge, eine neue Eiszeit oder die Wiederkehr Jesus Christus' – Weltuntergangsszenarien gibt es viele. Doch wie könnte das Ende der Menschheit aussehen? Diese sechs unheimlichen Prognosen sollen uns in den nächsten Jahren bevorstehen:

Kehrt Jesus auf die Erde zurück?



Die Astrologin Jean Dixon sagte in ihrem 1971 erschienenen Buch "The Call to Glory" für das noch junge Jahr 2020 voraus, dass Jesus wieder auf Erden wandeln werde. Ein Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, läutet in vielen Religionen das Ende der Menschheit ein. Viele Theorien befassen sich mit der Wiederkehr des Sohn Gottes.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der tief religiöse Physiker Isaac Newton sagte Anfang des 18. Jahrhunderts anhand seiner Berechnungen ein biblisches Weltuntergangsszenario voraus. Dieses sollte 1260 Jahre nach der Gründung des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation über uns hereinbrechen. Das wäre in genau vier Jahrzehnten, im Jahr 2060.

Geht es nach dem Volk der Azteken, könnte die Apokalypse bereits 2023 ausgelöst werden. Diese Prophezeiung hat bereits 600 Jahre auf dem Buckel. Noch älter sind die Vorhersagen, die den Mayas nachgesagt werden. Auch sie sollen das Ende der Welt in Wandmalereien vorhergesagt haben.

Als Beweis wurde lange der Ablauf des Maya-Kalenders am 21. Dezember 2012 angesehen. Wie sich zeigte, sind wir aber alle noch da. Archäologen waren sich aber bereits im Vorfeld sicher, dass die alten Maya an diesem Datum nicht das Ende der Welt, sondern ein neues Zeitalter hatten einläuten wollen. Alles was uns von der damaligen Panikmache bleibt, ist ein mittelmäßiger Hollywood-Blockbuster.

Armageddon aus dem All



Auch Asteroiden gelten als besondere Gefahr. Immerhin wird ein gigantischer Einschlag für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich gemacht. Die spirituelle Messiah Foundation gibt der Welt noch sechs Jahre bis zu ihrer Vernichtung. 2026 soll ein riesiger Komet unseren Planeten treffen.

Die Weltraumagenturen ESA und NASA beobachten alle Himmelskörper genau wegen der durchaus realen Bedrohung mit Argusaugen. Sie führen eine Risikoliste, die zeigt, dass sich noch kein bekannter Apokalypsen-Asteroid auf direktem Kollisionskurs befindet.

Allerdings wird am 6. Mai 2020 tatsächlich ein Asteroid namens "2009 JF1" der Erde ungemütlich nahe kommen. Die Chance auf einen Einschlag wurde auf 1:3.800 berechnet. Das ist immer noch um ein Vielfaches höher als die Chance auf einen Solo-Sechser im "Lotto 6 aus 45", aber immer noch nur 0,026 Prozent.

Droht eine neue Eiszeit ...



Einige Weltuntergangstheorien sagen auch eine neue Eiszeit voraus. Diese soll irgendwann zwischen 2019 und 2025 das Leben auf der Erde erstarren lassen. Forscher haben tatsächlich Vorgänge in der Sonnenaktivität entdeckt, die sich auch bei den kleinen Eiszeiten im 17. und 19. Jahrhundert zeigten. Die Mehrheit der Klimaforscher gehen aber davon aus, dass die Überhitzung der Erde durch den Klimawandel – der auch bald Schokolade zum Luxusgut werden lassen könnte – diesen Kälteeffekt aber übersteigt und somit aufheben wird.

... oder die Überhitzung der Erde?





Schlussendlich könnte uns auch genau dieser Klimawandel den Gar aus machen. Erst am Dienstag stellte der Menschenrechtsausschuss der Vereinten Nationen klar, dass die Auswirkungen des Klimawandels in den jeweiligen Heimatländern von Flüchtlingen künftig Asylanträgen berücksichtigt werden müssen.

Wird Europa 2020 menschenleer sein?



Wenn es nach der bekannten Hellseherin Baba Wanga geht, steht Europa ein schlimmes Jahr bevor. Der Bulgarin soll von einem "strahlenden Reiter" die Zukunft für 2020 offenbart worden sein – und die soll düster aussehen. Noch in diesem Jahr soll der Kontinent nämlich kaum noch besiedelt sein. Schlimmer noch: in den nächsten fünf Jahren soll die Anzahl der ohnehin stark dezimierten Bevölkerung Europas noch weiter abnehmen.

Nostradamus sagte Dritten Weltkrieg voraus



Auch Nostradamus sah für das Jahr 2020 angeblich einiges Unheil voraus: Es soll eine globale Katastrophe geben und einige Kriege auf uns zukommen. Der "dritte vernichtende Krieg" steht uns angeblich im Juli bevor. Auch Naturkatastrophen stehen demnach auf dem Plan. Und die sollen es 2020 besonders in sich haben. In seinen Schriften ist von Dürren, Tornados und Erdbeben die Rede. Besonders Europa soll von Überschwemmungen und einer furchtbaren Seuche heimgesucht werden.

Wie immer ist aber klar: Solche Vorhersagen sollte man immer mit einem kritischen Auge betrachten. Meistens lassen Prophezeiungen viel Raum für Interpretationen. Wer immer noch fest an diese Vorhersagen glaubt, sollte zumindest hoffen, dass zumindest eine davon stimmt: Für das Jahr 2025 sagte Nostradamus nämlich Weltfrieden voraus.

Das Ende aller Dinge



Spätestens in etwa 3,5 Milliarden Jahren ist es mit dem Leben auf der Erde ohnehin vorbei. Unsere Sonne wird um 40 Prozent heller leuchten als heute und sämtliche Ozeane zum Kochen bringen.Unser einstig blauer Planet wird nur noch eine unerträglich heiße Wüste sein – wie heute schon die Venus.

Selbst das Universum hat ein kosmisches Ablaufdatum. Sein Ende wird ein Trostloses sein: Leer und in vollkommener Dunkelheit.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsScience

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen