Ergebnis da! Van der Bellen klar Erster in St. Pölten

Auch das Angebot der Briefwahl im Rathaus wurde in St. Pölten wieder gut angenommen. Über 4.800 Wahlkarten wurden in St. Pölten beantragt.
Auch das Angebot der Briefwahl im Rathaus wurde in St. Pölten wieder gut angenommen. Über 4.800 Wahlkarten wurden in St. Pölten beantragt.Kalteis
Am Abend lag auch in der Landeshauptstadt das Ergebnis vor, 22.338 Personen hatten ihre Stimme abgegeben.

Über 600 Personen sorgten in den 72 Wahlsprengeln und der Wahlbehörde auch dieses Mal wieder dafür, dass die St. Pöltner von ihrem persönlichen und geheimen Wahlrecht Gebrauch machen konnten.

Am Abend des 9. Oktober lag gegen 19 Uhr auch in der Landeshauptstadt das vorläufige Wahlergebnis vor. Von insgesamt 39.794 Wahlberechtigten gaben 22.338 Personen ihre Stimme ab, 481 ungültige Stimmabgaben mussten dabei verzeichnet werden. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung in St. Pölten also bei 56,13 Prozent.

So hat St. Pölten gewählt

Die 21.857 gültigen Stimmen verteilen sich in St. Pölten folgendermaßen:

Alexander Van der Bellen: 12.099 (55,36 Prozent), Walter Rosenkranz: 3.879 (17,75 Prozent), Dominik Wlazny: 2.022 (9,25 Prozent), Tassilo Walentin: 1.653 (7,56 Prozent), Gerald Grosz: 1.298 (5,94 Prozent), Michael Brunner: 514 (2,35 Prozent) und Heinrich Staudinger: 392 (1,79 Prozent).

Die Daten werden nach Vorliegen des endgültigen Wahlergebnisses (voraussichtlich am Nachmittag des 10. Oktober) aktualisiert.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account wes Time| Akt:
WahlenAlexander Van der BellenWalter Rosenkranz

ThemaWeiterlesen