Ferrari drängt Star-Pilot Vettel zu neuem Vertrag

Die Formel-1-Saison hat noch nicht mal begonnen, da stellt sich bereits die Frage: Wie geht es mit Sebastian Vettel weiter? Ferrari drängt auf eine schnelle Entscheidung.
Sebastian Vettel geht heuer in sein sechstes Jahr als Ferrari-Pilot. Aber ist es auch sein letztes? Der Vertrag des Deutschen läuft am Ende der Saison aus. Noch bei den Testfahrten vor wenigen Wochen meinte Teamchef Mattia Binotto, angesprochen auf eine Verlängerung des Arbeitspapiers: "Wir wissen, was wir an ihm haben. Der Moment wird kommen, an dem wir uns zusammensetzen. Es wird eine einfache Angelegenheit."

Doch ganz so einfach wird es scheinbar doch nicht. Denn plötzlich, mitten in der Corona-Krise, wird der Ton des Italieners rauer. "Es ist für Sebastian und für uns selbst wichtig, dass wir so früh wie möglich Klarheit haben. Es liegt in seinen Händen. Er weiß, dass er es gut machen muss. Es ist ein Schlüsselmoment seiner Karriere."

Saisonstart frühestens im Juni



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mit "gut" meint Binotto vermutlich, dass Vettel um den Titel mitkämpfen muss. Den hat er mit der "Scuderia" nämlich nach wie vor nicht geholt. Mehr als 14 Siege schauten seit 2015 nicht heraus, im Vorjahr war es nur einer.

Mit Charles Leclerc (Mon) sitzt zudem der Shooting-Star der Formel 1 im zweiten Ferrari. Sein Vertrag wurde bereits bis 2023 ausgedehnt.

Zukunftsmusik. Die Gegenwart heißt – leider – Coronavirus. Nach wie vor ist offen, wann die heurige Saison starten kann. Fix: Die ersten sieben Rennen sind verschoben. Frühester Auftakt: am 7. Juni in Baku (Aserbaidschan).









ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportMotorsportFormel 1Scuderia FerrariSebastian Vettel