Ex-Rapid-Coach Barisic schwärmt über Sturm Graz

Zoki Barisic
Zoki BarisicBild: GEPA-pictures.com

Wer folgt Franco Foda als Trainer bei Sturm Graz? Ein Kandidat ist Zoki Barisic. Der Ex-Rapid-Trainer ist voll des Lobes über seinen möglichen neuen Klub.

Platz eins, zehn Siege aus 14 Spielen, ein intaktes, taktisch flexibles Team – bei Sturm Graz läuft es.

Trotzdem gibt es im Winter einen Schnitt. Erfolgscoach Franco Foda übernimmt dann (wie schon diese Woche) das ÖFB-Nationalteam. Die offene Frage: Wer übernimmt seinen begehrten Trainersessel?

"Sturm zählt zu den besten Vereinen in Österreich"

Kandidaten gibt es viele. Allen voran Zoki Barisic und Roman Mählich. Der Ex-Rapid-Coach äußert sich jetzt erstmals über seinen neuen möglichen Arbeitgeber.

Beim türkischen Erstligisten Karabükspor trat er ja freiwillig ab. Von Sturm schwärmt er. "Ein sehr, sehr guter Klub, der hervorragend aufgestellt ist, eine tolle Nachwuchsarbeit macht, eine gute Philosophie hat und mit einer dynamischen, jungen Mannschaft einen guten und erfolgreichen Fußball spielt. Ich habe immer großen Respekt vor Sturm gehabt. Er zählt zu den besten Vereinen in Österreich, wo man was bewegen kann."

Das klingt fast ein Bewerbungsschreiben. Barisic ging auch bei Rapid den jungen Weg, wurde dann gefeuert. Was Rapid-Boss Michael Krammer als bisher größten Fehler seiner Amtszeit eingestand.

"Das sind ungelegte Eier"

Zu einem Engagement bei Sturm will sich "Zoki" nicht näher äußern. "Es ehrt mich, dass mein Name gefallen ist, aber es ist müßig jetzt darüber zu reden, denn es sind ungelegte Eier." (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsSport-TippsFussballSK Sturm Graz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen