Ex-Rapidler Peter Schöttel Kandidat für ÖFB-Team

Teamchef Koller muss gehen. Sportdirektor Ruttensteiner wackelt. Peter Schöttel soll ein Kandidat für einen ÖFB-Posten sein.
Die WM-Qualifikation ging in die Hose. Österreich wird nicht an der Endrunde in Russland 2018 teilnehmen. Das steht nach dem enttäuschenden Länderspiel-Doppel gegen Wales (0:1) und Georgien (1:1) fest.

Ebenfalls fix ist der Abschied von Teamchef Marcel Koller. In der vergangenen Woche entschied das ÖFB-Präsidium, dass der auslaufende Vertrag Kollers nicht verlängert wird. Nach den verbleibenden zwei Quali-Matches gegen Serbien und Moldawien ist Schluss. Österreich bekommt einen neuen Teamchef.

Doch auch Sportdirektor Willi Ruttensteiner wackelt. Seine Zukunft steht in den Sternen. Hinter den Kulissen soll auch über Ruttensteiners Ablöse diskutiert werden. Ein möglicher Nachfolger könnte Peter Schöttel sein.

Der ehemalige Rapid-Coach folgte dieses Jahr Andi Heraf als U19-Teamchef nach. Nun wird er von Sportjournalisten Peter Linden in seinem Blog als Kandidat für die mögliche Ruttensteiner-Nachfolge ins Spiel gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsSportFußballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen