Foda sauer: "Das Team hat sich mehr Fans verdient!"

Der Ausflug des ÖFB-Teams in die Generali-Arena war zwar sportlich wertvoll, Teamchef Foda ärgerte sich aber über die magere Kulisse.

Neben der guten mannschaftlichen Leistung gegen die Schweden war vor allem der magere Besuch in der Generali Arena das Gesprächsthema Nummer eins in Wien-Favoriten. Die Tribüne der Austria-Fans blieb fast gänzlich leer, auch Teamchef Franco Foda war sauer.

"Es ist enttäuschend, wie wenige Fans hier waren. Die Mannschaft hätte sich mehr Unterstützung verdient, wir brauchen die Fans auch um unsere Leistungen zu bringen", richtete der Deutsche den Daheimgebliebenen aus. Immerhin pilgerten 11.400 Fans nach Wien-Favoriten.

Während des Spiels protestierten auch die Fan-Klubs, sie fordern eine Rückkehr ins Ernst-Happel-Stadion. Immerhin ist es jetzt mit den Freundschaftsspielen vorbei, am Dienstag startet auswärts gegen Bosnien die Nations League, mit den Pflichtspielen erhofft man sich auch beim ÖFB wieder einen Zuschauer-Zuwachs.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenSport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen