Frau trägt Tanga und landet im Spital

Sexy, aber ungesund - der Tanga.
Sexy, aber ungesund - der Tanga.Getty Images/iStockphoto
Durch das Tragen eines Tangas bekam eine Frau einen Abszess an ihrem Hintern. Wir klären auf, wieso man besser zu anderen Unterhosen greifen soll.

So eine Abwechslung vom Baumwoll-Schlüpfer ab und zu kann schon was. Schöne Unterwäschemacht Freude, lässt Frau sexy fühlen und der Partner hat auch was davon. Die Modeindustrie spielt mit Designs, Farben, Material und Schnitten: Panty, Slip, Shorts oder der Tanga - für jede Vorliebe ist etwas dabei.

Hier lesen: Kurven erwünscht! Hoermanseder zeigt neue Wäsche-Linie

Achtung, Bakterienschleuder!

Aber Achtung! Nicht jedes Höschen ist auch gesund. Besondere Vorsicht ist beim Tragen von (String-)Tangas geboten. Durch seinen charakteristischen Schnitt bedeckt er wirklich nur das Allernötigste. Das eigentliche Problem ist jedoch der rückseitige Stoffstreifen, der zwischen den Pobacken verläuft. Durch den engen Sitz und den dünnen Stoff zwischen den Beinen können Fäkal-Bakterien in die Vaginagelangen und unangenehme Scheideninfektionen auslösen.

Hier lesen: "Meine Vagina beißt!" - das Kondom für die Frau

Hillary Zinks erzählt auf TikTokvon ihrer unangenehmen Erfahrung, die sie mit dem Tragen eines Tanga machte. Ihr Hintern schmerzte tagelang, sodass sie auf dem Heimflug nicht mehr gut sitzen konnte. Zuerst dachte die Frau an Hämorrhoiden. Sie war auch nicht hingefallen - wieso ihr Hinterteil also so schmerzte, war ihr ein Rätsel. Auf Anraten ihrer Mutter begab sie sich in die Ambulanz - zum Glück. Denn sie hatte einen Abszess und wurde sofort operiert. Das hätte auch anders ausgehen können.

Hier lesen: Blinder Österreich-Tiktoker: "Brauche kein Mitleid!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sp Time| Akt:
GesundheitModeTikTok

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen