Für Knockout! Boxer Fury badet die Hände in Benzin

Tyson Fury
Tyson FuryBild: picturedesk.com/APA
Schwergewichtsboxer Tyson Fury unternimmt alles für seinen Blockbuster-Kampf gegen Deontay Wilder am 22. Februar. Der Brite greift dabei zu ungewöhnlichen Methoden.
In einem Interview erzählte der "Gypsy King", dass er sieben Mal am Tag Hand anlegt, um zu masturbieren. Zusätzlich badet er seine Fäuste täglich für fünf Minuten in Benzin.



"Es ist eine alte Bare-Knuckle-Tradition! Wenn man die Hände für drei oder vier Wochen jeden Tag fünf Minuten in Benzin taucht, macht man sie dadurch härter", erzählt der Brite.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich will es einfach ausprobieren", so Fury. Der "Gypsy King" hat versprochen, seinen Widersacher Wilder auf die Bretter zu schicken. Ob die eigenwilligen Methoden helfen, bleibt abzuwarten.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportBoxen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren