Fußballer-Wahl: Kühbauer gab Alaba keinen Punkt

Didi Kühbauer ignorierte David Alaba.
Didi Kühbauer ignorierte David Alaba.Imago Images, Gepa
David Alaba ist zum bereits siebten Mal Österreichs Fußballer des Jahres geworden. Von Didi Kühbauer erhielt der Bayern-Legionär aber keine Punkte. 

Mit 33 Punkten hatte der 28-jährige ÖFB-Star bei der von der "APA" durchgeführten Wahl beinahe doppelt so viele Zähler auf dem Konto wie Marcel Sabitzer, der auf Rang zwei folgte (17). Salzburg-Spielmacher Dominik Szoboszlai war mit 13 Punkten Dritter geworden. 

Für Alaba ist es jedenfalls nach dem Triple mit den Bayern, der erfolgreichen EM-Qualifikation und dem Nations-League-Gruppensieg mit Österreichs Nationalteam der krönende Abschluss einer starken Saison. 

Alaba sechs Mal Erster

Allerdings hatten nur sechs Bundesliga-Trainer den Münchner Innenverteidiger auf Platz eins gewählt, nur sieben dem 28-Jährigen Punkte gegeben. Jesse Marsch, Ferdinand Feldhofer, Robert Ibertsberger, Markus Schopp, Peter Stöger und Damir Buric reihten Alaba auf Platz eins, bei Dominik Thalhammer wurde der Bayern-Legionär immerhin Zweiter. 

Doch Rapid-Coach Didi Kühbauer, Sturm-Trainer Christian Ilzer, Tirol-Coach Thomas Silberberger, der mittlerweile entlassene Ried-Trainer Gerald Baumgartner und Altach-Betreuer Alex Pastoor hatten Alaba gar keine Punkte gegeben. 

Kühbauer gab Alaba keinen Punkt

Für Kühbauer war Eintracht-Legionär Martin Hinteregger in der abgelaufenen Saison der beste Fußballer Österreichs. "Er spielt seit Jahren sehr konstant auf einem hohen internationalen Niveau und ist sowohl bei Frankfurt als auch im Nationalteam ein Schlüsselspieler in der Defensive. Ein richtiges Abwehrbollwerk, das bei offensiven Standards unglaublich gefährlich ist", hatte der 49-Jährige seine Wahl begründet. Kurios: der Rapid-Coach gab seinem Ex-Kapitän Stefan Schwab, der mittlerweile für PAOK Saloniki spielt, einen Punkt. 

Ilzer hatte seinen Ex-Spieler Michael Liendl auf Platz eins gesetzt. Silberberger und Thalhammer stimmten für Sabitzer. Pastoor stimmte für Szoboszlai und Baumgartner für Salzburgs Patson Daka. 

Die zwölf Trainer der heimischen Bundesligisten nennen ihre Top-Drei, vergeben fünf, drei und einen Punkt. 

Wie die Trainer abstimmten

Marsch:Alaba, Sabitzer, Lainer

Ilzer:Liendl, Koita, Trauner

Thalhammer:Sabitzer, Alaba, Baumgartner

Kühbauer:Hinteregger, Baumgartner, Schwab

Silberberger:Sabitzer, Liendl, Szoboszlai

Feldhofer:Alaba, Szoboszlai, Hinteregger

Ibertsberger:Alaba, Hinteregger, Trauner

Schopp:Alaba, Sabitzer, Baumgartner

Baumgartner:Daka, Szoboszlai, Liendl

Stöger:Alaba, Baumgartner, Szoboszlai

Pastoor:Szoboszlai, Trauner, Berisha

Buric: Alaba, Arnautovic, Sabitzer 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
David AlabaDietmar KühbauerSK Rapid WienBundesligaÖFBDeutsche BundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen