Darum drohen uns jetzt schlaflose Nächte

Die Erde wird in diesen Tagen gleich von zwei Sonnenstürmen getroffen. Elektrogeräte könnten gestört werden, sensiblen Menschen drohen Kopfschmerzen und Schlafprobleme.
Die Sonne sorgt aktuell für turbulentes Weltraumwetter. In ihrer Atmosphäre haben sich nämlich gleich mehrere koronale Löcher aufgetan. Dabei werden aufgeladene Teilchen als Sonnenwind in den interplanetaren Raum ausgeworfen. Diese treffen nun auf die Erde und lösen hier geomagnetische Stürme aus.



Der erste Sonnensturm soll schon heute, Dienstag, bzw. morgen, Mittwoch, auf die Erdatmosphäre treffen. Der zweite folgt dann Anfang September, wie die Experten von "spaceweather.com" errechnet haben.

Das Naturphänomen kann bei sensiblen Menschen auch zu körperlichen Reaktionen führen. Neben Gelenkschmerzen und Schwindelgefühl, kann es zu Schlafstörungen kommen, belegen aktuelle Studien. Auch die Stimmung kann darunter leiden. Depressive Schübe können auch darauf zurückzuführen sein, sagen Mediziner.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. >> Lebensmittel, die dich richtig gut schlafen lassen

Aber auch der Technik, insbesondere unseren elektronischen Geräten können Sonnenstürme gefährlich werden. Störungen bei Rundfunk und Mobilfunknetzen sind möglich. Auch die zugehörigen Satelliten sind dem Bombardement schutzlos ausgeliefert, da sie nicht von der Atmosphäre umgeben sind.



Sogar das gesamte Stromnetz könnte theoretisch komplett ausfallen, wie Experten schon in der Vergangenheit gewarnt haben. Ein Mega-Sonnensturm hätte für unsere Zivilisation verheerende Folgen und könnte unsere hochtechnisierte Welt auf einen Schlag ins Mittelalter zurückversetzen.



Neben etwaiger Unannehmlichkeiten erwartet die Bewohner des hohen Nordens aber auch ein Naturspektakel. Polarlichter werden in dieser Zeit besonders stark ausfallen. Diese könnten sogar noch in Deutschland sichtbar sein. Nach Angaben des Online-Magazins "sonnen-sturm.info" dürften sie da aber nur noch sehr schwer mit bloßem Auge zu erkennen sein.

Sonnensturm lässt Polarlichter tanzen

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltraumNewsScienceWissenschaft & TechnikSonnensturm

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren