Großbrand im Prater – was wir bisher zum Feuer wissen

Die Löscharbeiten im Wiener Prater sind im vollen Gange
Die Löscharbeiten im Wiener Prater sind im vollen GangeLeserreporter
Im Wiener Prater brannte am Sonntagmorgen ein Vereinsgebäude. Die Ursache ist noch nicht geklärt, das ist bisher bekannt.

Sonntagmorgen machten besorgniserregende Nachrichten einigen Wienern einen Strich durch ihre Sonntagpläne. Ein Vereinsgebäude an der Prater-Hauptallee stand seit den frühen Morgenstunden in Flammen. Die Wiener Feuerwehr wat seit halb vier Uhr Morgens vor Ort, erst Sonntagnachmittag um ungefähr 15 Uhr war die Brandbekämpfung vollständig abgeschlossen. 

Dichte Rauchschwaden waren über dem Wiener Prater zu sehen, die Verrauchung war so stark, dass ein ganzer Abschnitt der Hauptallee gesperrt werden musste. Zwischen Laternenweg und Kaiserallee/Rotundenallee durfte kein Fuß gesetzt werden, Sportler und Spaziergänger mussten vorübergehend ausweichen. 

Der Brand forderte einen Verletzten, die Wiener Berufsrettung berichtet, ein 48-jährigen Mann habe sich im Gebäude befunden, als das Feuer ausbrach. Er wurde vor Ort notfallmedizinisch versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Bei dem Verletzten soll es sich um den Platzwart des Vereins handeln. Laut "Heute"-Infos dürfte es sich um das Gebäude des Österreichischen Hockeyverbandes handeln. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienLeopoldstadtFeuerwehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen