Große Änderung bei Kellogg's-Müsli bald in den Regalen

Kellog's bringt in Europa erste Produktverpackungen für Blinde und Sehbehinderte auf den Markt.
Kellog's bringt in Europa erste Produktverpackungen für Blinde und Sehbehinderte auf den Markt.KELLOGG GmbH
Kellogg's will die weltweit erste Produktverpackungen für Blinde und Sehbehinderte auf den Markt bringen. Ab 2022 sollen diese im Verkauf sein.

Wichtige Informationen auf Lebensmittelverpackungen, wie Angaben zu Allergenen, sind für blinde oder sehbehinderte Menschen oft nicht zugänglich. Diese Problem will der bekannte Frühstücksflocken-Hersteller Kellogg's nun nach eigenen Angaben mit einer "neuen, weltweit einzigartigen Technologie" namens NaviLens aus der Welt schaffen.

Wie das Unternehmen am 1. Juli bekanntgab, sollen bereits ab Jahreswechsel 2021/2022 die Verpackungen aller verkauften Produkte, beginnend mit mit "Kellogg's Special K", in Europa umgestellt werden.

So funktioniert NaviLens

Die neuen Boxen werden mit kontrastreichen farbigen Quadrate auf schwarzem Hintergrund bedruckt. Diese sollen es Smartphones ermöglichen, das Produkt zu erkennen und den sehbehinderten Käufern dann die Etiketten-Informationen wiederzugeben.

Dank der kostenlosen NaviLens-App müssen die Benutzer nicht genau wissen, wo sich der Code befindet, um ihn zu scannen. Die Technologie soll auf bis zu drei Metern Entfernung funktionieren.

Wenn ein Kunde dann das Handy in Richtung der Produkte richtet, wird das Telefon alarmiert und man kann sich die Informationen zu Inhaltsstoffen, Allergenen und Recycling vorlesen lassen – oder sie mit Hilfe von Barrierefreiheitstools direkt auf dem Gerät lesen.

So sieht ein NaviLens-Code aus
So sieht ein NaviLens-Code ausNaviLens

Erfolgreicher Pilotversuch

Die Technologie wird derzeit in den Verkehrssystemen der Städte Barcelona, Madrid und Murcia eingesetzt und erleichtert Tausenden von sehbehinderten Bürgern die Navigation in den Städten. Der Einführung im Handel ist ein erfolgreicher Pilotversuch 2020 auf den in England vermarkteten Verpackungen von "Kellogg's Choco Krispies vorangegangen.

Die Auswertung durch die britische Wohltätigkeitsorganisation Royal National Institute of Blind People (RNIB) ergab laut dem Unternehmen, dass 97 Prozent der Teilnehmer sich wünschen, in Zukunft mehr dieser Zugänglichkeitsmerkmale auf Lebensmittelverpackungen zu sehen.

Kellog's hofft nun, dass durch den Erfahrungsaustausch mit anderen Marken die Möglichkeit besteht, die Supermarktregale für die über 30 Millionen Menschen mit Sehbehinderung in Europa insgesamt zugänglicher zu machen, sodass sie unabhängiger einkaufen und Informationen von verschiedenen Verpackungen abrufen können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
EinkaufHandelWirtschaftShoppingBehinderte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen