Hausbewohner ertappt Einbrecher in flagranti

Ein 66-Jähriger wurde in der Silvesternacht auf frischer Tat ertappt, als er gerade versuchte, mit einem Brecheisen in eine fremde Wohnung einzubrechen.
Ein 66-Jähriger wurde in der Silvesternacht auf frischer Tat ertappt, als er gerade versuchte, mit einem Brecheisen in eine fremde Wohnung einzubrechen.iStock / Symbolfoto
Ein 66-Jähriger wurde in der Silvesternacht auf frischer Tat ertappt, als er gerade versuchte, in eine fremde Wohnung einzubrechen.

Ein Hausbewohner verständigte gegen 3 Uhr morgens die Polizei, dass gerade ein Mann versuche in seine Wohnung einzubrechen. Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus konnten ihn rechtzeitig und in flagranti beim Versuch mit einem Brecheisen die Wohnungstür aufzubrechen erwischen. Der 66-jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Kein Einzeltäter

Der Tatverdächtige dürfte zuvor versucht haben in drei andere Wohnungen einzubrechen, da die Polizisten an den Türen Einbruchsspuren feststellen konnten. Darüber hinaus meldete sich ein Sicherheitsmitarbeiter einer nahegelegenen Parkgarage und gab an, dass der 66-Jährige außerdem versucht habe, in abgestellte Fahrzeuge einzudringen. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen gegen den gebürtigen Polen übernommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
EinbruchRudolfsheim-FünfhausLPD WienPolizei WienPolizeieinsatzPolenWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen