"Heute" traf EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen

Meeting am Flughafen von Podgorica: Innenminister Karl Nehammer und Ursula von der Leyen.
Meeting am Flughafen von Podgorica: Innenminister Karl Nehammer und Ursula von der Leyen.Nikolaus Pichler
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen reist aktuell durch den Balkan. "Heute" war bei ihrem Treffen mit Innenminister Karl Nehammer dabei.

Ähnlich wie ÖVP-Innenminister Karl Nehammer reist EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen durch den Westbalkan. Der Reiseplan ist dabei noch ambitionierter als jener des Innenministers. Von der Leyen besucht sechs Länder in drei Tagen. Heute trifft sie den serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić. Auf dem Weg nach Serbien legte die Präsidentin auch einen Zwischenstopp in Montenegro ein. Dabei kam es auf dem Flughafen von Podgorica zufällig zum Stelldichein zwischen Nehammer und von der Leyen. 

Die beiden nahmen sich dabei auch Zeit für ein zehnminütiges Gespräch. Inhalte waren unter anderem Migration und die Rolle des westlichen Balkans für Österreich. Von der Leyen zeigte sich dabei "sichtlich beeindruckt von den bisher 44.000 aufgenommenen Migranten in Österreich", wie Nehammer das Gespräch für "Heute" Revue passieren lässt. "Es war gut, dass das gelungen ist", freut sich der Innenminister. 

Erst vor wenigen Wochen feuerte Nehammer gegen die EU-Politikerin wegen ihrer Aussagen zur Aufnahme von afghanischen Flüchtlingen. So sprach er unter anderem von einer "Gefahr für Europa" aufgrund ihrer Statements. 

Update: Der Artikel vom 29. September 2021 wurden einen Tag später ergänzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
WeltÖsterreichKarl NehammerÖVPUrsula von der LeyenEUEU-KommissionAfghanistan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen