BP-Wahl 2022

Es ist fix – Alexander Van der Bellen bleibt Präsident

Hofburg-Wahl 2022: Die zweite Amtszeit für Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist fix. Er schafft im ersten Durchgang die absolute Mehrheit.

Heute Redaktion
    Gerald Grosz mit seinem Ehemann Thomas bei der Stimmabgabe in Graz
    Gerald Grosz mit seinem Ehemann Thomas bei der Stimmabgabe in Graz
    ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com

    Ein monatelanger Wahl-Thriller wie 2016 bleibt Österreich dieses Mal erspart: Amtsinhaber Alexander Van der Bellen (78) machte dieses Mal bereits im ersten Durchgang den Sack zu und sicherte sich am Sonntag eine zweite Amtszeit in der Hofburg. Der ehemalige Grünen-Chef holte laut Hochrechnung 56,3 Prozent der Stimmen und verwies FPÖ-Kandidat Walter Rosenkranz auf den zweiten Platz. Mit respektablen 17,8 Prozent verpasste der blaue Volksanwalt die angepeilte Stichwahl jedoch deutlich.

    Hier die aktuelle Hochrechnung

    Wahlparty in St. Marx

    Alexander Van der Bellen – er wird am Ende seiner zweiten Amtszeit 84 Jahre alt sein – wird den Wahl-Triumph heute mit Unterstützern in Wien feiern. Sein Wahl-Komitee hat dafür die Stage 3 in seinem Heimatbezirk Landstraße angemietet. Der Präsident wird dort am späteren Abend erwartet. Zuvor wird er bei der Elefanten-Runde im Palais Niederösterreich einen ersten Kommentar zu seinem Triumph abgeben. "Sehr, sehr fein" sei dieses Ergebnis für Van der Bellen, sagte ein Sprecher im ORF-Fernsehen – wenn es halte ...

    Alle Wahl-Ergebnisse aus den Bundesländern, Bezirken und Gemeinden: