Jeder zweite Delta-Infizierte ist unter 25 Jahre alt

Die Ursache für den Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen sehen Experten vor allem im Nachtleben und bei feiernden Jugendlichen.
Die Ursache für den Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen sehen Experten vor allem im Nachtleben und bei feiernden Jugendlichen.Getty Images
Seit Mai sank die 7-Tages-Inzidenz in Wien in allen Altersgruppen stetig - bis jetzt. Fast jeder zweite Neuinfizierte ist jünger als 25 Jahre.

Die dringend benötigte Verschnaufpause in der Coronakrise fällt in diesem Sommer wohl kürzer aus als erhofft. Nachdem die 7-Tages-Inzidenz seit Mai in allen Altersgruppen stetig gesunken ist, geht es jetzt – der hochansteckenden Delta-Variante sei "Dank" – wieder bergauf. Äußerst beunruhigend ist, dass sich das Virus stark unter Kindern und Jugendlichen ausbreitet.

Inzidenzen steigen rasant

Seit Juli ziehen die Zahlen wieder an. Über alle Altersgruppen lag die 7-Tages-Inzidenz am Freitag bereits wieder bei 34,5 Corona-Fällen auf 100.000 Einwohner, nachdem sie am 30. Juni mit 16,5 ihren Tiefstwert erreicht hatte. Bundesweit lag die Inzidenz am Freitag bei 18,8. - Tendenz steigend.

Die 7-Tages-Inzidenz bei Kindern und Jugendlichen steigt rasant.
Die 7-Tages-Inzidenz bei Kindern und Jugendlichen steigt rasant.Mareen Fischinger / Westend61 / picturedesk.com

Besorgniserregend: In der Altersklasse zwischen 15 und 24 Jahren liegt die 7-Tages-Inzidenz laut AGES bereits wieder bei 68,7. Zusammengerechnet fallen bereits 49,6 Prozent aller Fälle österreichweit der letzten sieben Tage auf die Unter-25-Jährigen.

"Bitte lassen Sie sich impfen!"

Kein Wunder, dass die Bundesregierung langsam unruhig wird und beginnt, die Corona-Regeln nachzuschärfen (Mehr dazu hier >>). Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein appelliert "einmal mehr an alle Jungen sowie auch die Älteren, die noch nicht geimpft wurden: Bitte lassen Sie sich impfen! Das ist der wirksamste Schutz gegen eine schwere Erkrankung!".

Auch Wiens Bürgermeister Michael Ludwig warnt eindringlich: "Die Pandemie ist noch nicht vorbei!". Ganz im Gegenteil!

192 neue Corona-Fälle waren es am Montag, 218 am Dienstag, 332 am Mittwoch und 306 am gestrigen Donnerstag. Und auch zum Start des Wochenendes geht es in dieser Tonart weiter. Wie "Heute" am Freitag erfuhr, hat es österreichweit insgesamt 341 Neuinfektionen und einen Todesfall gegeben. Zum Vergleich: letzten Freitag, am 9. Juli, waren es noch 163 Fälle gewesen – eine Steigerung von 110 Prozent!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCoronatestCorona-AmpelDelta-VarianteWolfgang MücksteinMichael LudwigImpfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen