2:3! Schalke verpasst die Sensation gegen City

Schalke 04 hat toll gekämpft aber trotzdem verloren. Manchester City hat das Spiel gegen die Königsblauen in Unterzahl von 1:2 auf 3:2 gedreht.

Schalke 04 hat einen Sensationssieg gegen Manchester City knapp verpasst. Die Königsblauen lagen bis zur 85. Minute noch 2:1 in Führung, am Ende gab es doch ein bitteres 2:3. Zwei Elfmeter und ein Ausschluss prägten eine kuriose Partie.

Vor dem Spiel wurde nur spekuliert, wie hoch Schalke das Heimspiel gegen die Pep-Kicker verlieren würde. Und genau so startete das Match "Auf Schalke" auch. Goalie Ralf Fährmann brachte seinen Verteidiger Salif Sané in Bedrängnis, David Silva nahm ihm die Kugel ab. Der Spanier legte im Strafraum auf Kun Agüero quer, der auf 1:0 für City einnetzte.

Dann stellten aber zwei Pfiffe den Spielverlauf auf den Kopf. Zuerst gab es nach Video-Review einen Hands-Elfmeter für die Königblauen, Nabil Bentaleb verwandelte humorlos zum 1:1-Ausgleich (38.). In der 44. Minute gab es abermals Penalty, Sané wurde im Strafraum umgestoßen. Wieder trat Bentaleb an und versenkte zum 2:1-Pausenstand.

Nach Wiederanpfiff stabilisierte sich die Schalke-Mauer von Minute zu Minute, auch ÖFB-Legionär Guido Burgstaller wurde eingewechselt. Der Österreicher sorgte für den nächsten Vorteil für Königsblau, er wurde von Otamendi regelwidrig gestoppt, der Argentinier flog mit Gelb-Rot vom Platz.

Manchester riskierte nicht alles, dennoch wurde es kein Schalke-Sieg. Ausgerechnet der Ex-Knappe Leroy Sané zwirbelte einen Freistoß in der 85. Minute zum 2:2 unhaltbar in die Maschen. In der Nachspielzeit schnappte die Konterfalle von Pep Guardiola gnadenlos zu - Raheem Sterling besorgte den 3:2-Erfolg für City nach einem schönen Solo-Lauf.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen