Polar-Luft

Jetzt steht fest, wo wirklich noch einmal Schnee kommt

Nach den frühsommerlichen Temperaturen meldet sich in einigen Regionen Österreichs der Winter zurück. Grund dafür ist einfließende Polarluft.

Newsdesk Heute
Jetzt steht fest, wo wirklich noch einmal Schnee kommt
Halb Europa wird derzeit noch einmal weiß – der Winter ist zurückgekehrt.
März, Bernd / Action Press / picturedesk.com

Der Donnerstag verläuft im äußersten Osten zeitweise sonnig und meist trocken, im Süden ziehen einzelne Schauer durch. Vereinzelt sind auch Blitz und Donner dabei. Von Vorarlberg bis in die Obersteiermark und ins westliche Niederösterreich stauen sich dagegen dichte Wolken mit Regen-, Graupel- und oberhalb von 500 bis 900 Meter Schneeschauern. Im Osten weht lebhafter bis kräftiger Wind aus nördlichen Richtungen. Von Nordwest nach Südost liegen die Höchstwerte zwischen 4 und 14 Grad.

Am Freitag setzt sich an der Alpennordseite das wechselhafte Wetter fort, die Schauer klingen aber tagsüber vorübergehend ab und auch die Sonne lässt sich mal blicken. Am Abend beginnt es dann wieder häufiger zu regnen und oberhalb von 800 bis 1000 Meter zu schneien. Im Osten und Süden stellt sich hingegen ein ganztags recht freundlicher Sonne-Wolken-Mix ein. Der Wind weht mäßig bis lebhaft, im Süden föhnig aus Nordwest und mit 6 bis 15 Grad wird es vorübergehend eine Spur milder.

Plötzlicher Wintereinbruch bringt Mitte April Schnee zurück

1/13
Gehe zur Galerie
    Im steirischen Höhenluftkurort Fischbach (1050 m) wurden Bewohner und Gäste der Hotelanlagen am 16. April 2024 von Schnee begrüßt.
    Im steirischen Höhenluftkurort Fischbach (1050 m) wurden Bewohner und Gäste der Hotelanlagen am 16. April 2024 von Schnee begrüßt.
    zVg

    Schnee bis auf 500 Meter herab

    Der Samstag hat von Vorarlberg bis nach Niederösterreich wieder viele Wolken und zeitweiligen Regen zu bieten, Schnee fällt oberhalb von 600 bis 1.000 Meter. Aber auch sonst bleibt es beim kühlen und unbeständigen Aprilwetter mit ein paar Schauern und freundlicheren Phasen zwischendrin, im Süden sind auch Blitz und Donner möglich. Der Wind weht dazu mäßig bis lebhaft aus West bis Nordwest, im Süden weht teils kräftiger Nordföhn und die Temperaturen liegen zwischen 4 und 14 Grad.

    Am Sonntag ziehen schon zu Beginn entlang der Nordalpen Schauer durch. Dabei liegt die Schneefallgrenze zwischen 500 und 800 Meter. Abgesehen davon verläuft der Tag meist trocken und nachdem sich anfängliche Restwolken aufgelöst haben, zeigt sich abseits der Alpen häufig die Sonne. Der Nordwind weht im Osten und den Nordalpen mäßig bis lebhaft und die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 13 Grad.

    Die Bilder des Tages

    1/57
    Gehe zur Galerie
      <strong>17.05.2024: So schnell spart sich eine Familie pro Tag 100 Euro.</strong>&nbsp;Vor allem Eltern kämpfen aktuell mit der Teuerung. Ein lustiger Tagesausflug mit der Familie kann schnell extrem kostspielig werden. <a data-li-document-ref="120036981" href="https://www.heute.at/s/so-schnell-spart-sich-eine-familie-pro-tag-100-euro-120036981">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
      17.05.2024: So schnell spart sich eine Familie pro Tag 100 Euro. Vor allem Eltern kämpfen aktuell mit der Teuerung. Ein lustiger Tagesausflug mit der Familie kann schnell extrem kostspielig werden. Weiterlesen >>
      Getty Images / iStock (Symbolbild)

      Auf den Punkt gebracht

      • In einigen Regionen Österreichs kehrt der Winter zurück, da Polarluft einfließt
      • Es gibt Schauer, Blitz und Donner, sowie Schneefall oberhalb von 500 bis 1000 Metern, begleitet von kühlen Temperaturen
      • Das wechselhafte Wetter setzt sich fort, wobei auch Schneefall bis auf 500 Meter herab erwartet wird
      • Am Sonntag ziehen Schauer durch und die Schneefallgrenze liegt zwischen 500 und 800 Metern
      red
      Akt.