Kanzler Kurz grillt mit serbischen Präsidenten Steaks

Aleksandar Vučić schmiss für Sebastian Kurz den Griller an.
Aleksandar Vučić schmiss für Sebastian Kurz den Griller an.Instagram
Bundeskanzler Sebastian Kurz reiste am Samstag zu einem Staatsbesuch nach Serbien. Dabei ließen es sich die Staatsmänner ordentlich schmecken.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) besuchte am Samstag Serbien. In dem Balkan-Staat traf er sich mit der serbischen Ministerpräsidentin Ana Brnabić und dem Präsidenten Aleksandar Vučić, um sich über die bilateralen Beziehungen auszutauschen – "Heute" berichtete. Bei dem Termin ließ es sich Vučić aber nicht nehmen, für Kurz den Griller anzuwerfen und Balkan-Spezialitäten zu servieren. 

Gastfreundschaft in Serbien das Wichtigste

Auf seinem Instagram-Profil postete der serbische Präsident ein Foto mit Österreichs Bundeskanzler und schrieb darunter, wie wichtig Gastfreundschaft in Serbien ist. "Ich habe Sebastian heute gesagt, dass es das Wichtigste für uns Serben sei, gute Gastgeber zu sein und am meisten betroffen davon zu sein, wenn einer unserer Gäste sagt, dass wir es nicht waren", so Vučić in seinem Posting. Für seine neugierigen Follower verriet er noch, dass leckere Steaks auf dem Grill landeten und mit serbischen Weinen serviert wurden. Na dann Prost und Mahlzeit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
SerbienSebastian KurzAleksandar VucicGrillen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen