Teurer Kinderspaß

Kids zu lang auf Mäci-Spielplatz, Mama muss 170€ zahlen

Ärger nach einem Besuch in einem Fast-Food-Lokal in Eisenstadt! Die beiden Töchter spielten auf einem Mäci-Spielplatz – sorgenfrei, aber zu lange.

Robert Cajic
Kids zu lang auf Mäci-Spielplatz, Mama muss 170€ zahlen
Ein Besuch bei McDonald's kam einer Mutter aus dem Burgenland teuer.
Leserreporter

"Heute"-Leserin Lisa* (Name von der Redaktion geändert) besuchte mit ihren beiden Töchtern (4 und 6 Jahre alt) ein Mäci-Lokal in Eisenstadt (Burgenland). Nach zwei Happy Meals und Desserts durfte der Spaß nicht zu kurz kommen, deshalb ging es für die Kids zum Spielplatz, der zum Fast-Food-Lokal gehört. Dafür muss Mutter Lisa nun draufzahlen.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

Zu lange geparkt – Mutter muss 170 Euro zahlen

Zwei Wochen nach dem Besuch bei dem Fast-Food-Riesen erhielt die Burgenländerin Post, die Nachricht war jedoch alles andere als erfreulich: Weil Lisa gegen die dort geltenden Parkplatz-Regeln verstoßen hatte, bekam sie Ende Jänner eine Strafe von 85 Euro zugestellt.

Lisa war wohl zum letzten Mal bei diesem Mäci.
Lisa war wohl zum letzten Mal bei diesem Mäci.
Leserreporter

Lisa zahlte nicht, deshalb erhielt sie nun einen Inkasso-Brief. Kostenpunkt: 169,46 Euro. Für die Mutter zweier Töchter ist die Strafe ungerecht: "Dass man jemanden wie eine geplatzte Apfeltasche ausweidet, wenn er mit zwei Kindern lange isst und den Spielplatz benutzt, das ist unterste Schublade."

Parkplatz-Strafen – das sagt McDonald's

Bereits in Eferding (Oberösterreich) bekam ein 41-jähriger Lenker eine gesalzene Rechnung ins Haus: Insgesamt 110 Euro – 90 Euro Strafe und 20 Euro Bearbeitungsgebühr – musste er blechen. Hintergrund: Der Parkplatz – er gehört zu vier angrenzenden Geschäften – wird mit einer Kennzeichensensorik überwacht. Das heißt: Zwischen 7 und 19.30 Uhr darf man dort maximal 90 Minuten parken, um einzukaufen. Nach 19.30 Uhr muss die Fläche freigehalten werden. Sonst kann es sehr teuer werden.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Auf "Heute"-Anfrage bezog auch McDonald's Stellung zur Parkplatz-Causa: "Es gibt bereits ein Hinweisschild bei der Ausfahrt des McDonald’s Parkplatzes, um auf die Parkraumüberwachung hinzuweisen." Hinweisschilder sollen an dem betroffenen Standort in Oberösterreich noch deutlicher sichtbar werden – mehr dazu hier.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/275
Gehe zur Galerie

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • Mutter und Kinder spielen zu lange auf dem Spielplatz des McDonald's und erhalten eine Parkstrafe von 170 Euro von einem Inkassobüro, weil sie gegen die Parkregeln des Fast-Food-Restaurants verstoßen haben
    • McDonald's verteidigt die Strafe und weist darauf hin, dass es Hinweisschilder zur Parkraumüberwachung gibt
    rca
    Akt.