Krankl stellt am Telefon Forderung an U21-Coach

Am Montag startet Österreichs U21 in die historische erste EM-Teilnahme. Vorher gab es einen Anruf und eine Forderung von Hans Krankl.
Der Countdown läuft! Am Montag um 18.30 Uhr startet Österreichs U21 zum ersten Mal in der ÖFB-Geschichte in eine EM-Endrunde. Vor dem Auftaktmatch gegen Serbien in Triest gibt es auch einen Anruf von Hans Krankl.

Teamchef Werner Gregoritsch verriet, dass sich der "Goleador" bei ihm am Handy gemeldet habe. "Für mich ist es schon etwas Besonderes, wenn Hans Krankl anruft und den Erfolg mehr oder minder fordert", schmunzelte der 61-Jährige über das Telefongespräch mit der Rapid-Ikone.

Dennoch bleibt das Auftaktspiel gegen Serbien eine schwere Aufgabe. "Für mich und für viele andere Fachleute ist Serbien ein Geheimfavorit für den Titel", meint Gregoritsch. Dennoch will man auch den weiteren Gruppengegnern Dänemark (Donnerstag) und Deutschland (23. Juni) Paroli bieten. "Der Kader ist gut besetzt, es kommt auf Nuancen an", stellt der Teamchef klar. (red)

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsSportFußballÖFB

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema