Kurz fuhr direkt nach NY mit Freundin zum Babyshoppen

Der Kanzler in der SCS: Direkt nach der Landung aus New York stand für Sebastian Kurz der Kinderzimmer-Kauf mit Freundin Susanne am Programm.

Andere werdende Väter hätten ihm wohl einen anderen Wochentag für den Ausflug in die Shopping City Süd an Herz gelegt: Für Bundeskanzler Sebastian Kurz (35) ging es am Samstag unmittelbar nach seiner Landung in Wien-Schwechat mit Freundin Susanne (34) zum Babyshopping nach Vösendorf. Eine Herausforderung, dort am Wochenende überhaupt einen Parkplatz zu bekommen. Doch die Zeit drängt allmählich. Wie berichtet, erwartet die langjährige Partnerin des Regierungschefs Ende November/Anfang Dezember das erste gemeinsame Kind. Bis dahin muss offenbar noch reichlich Ausstattung für die Familienwohnung in Meidling angeschafft werden. 

Selfies in der Baby-Abteilung

Den ersten Schritt machten Kurz und seine Susanne bei Ikea. "Der Kanzler und seine Freundin wirkten gut gelaunt und nahmen auch Dutzende Selfie-Wünsche gelassen hin. Während sie bei Fotos im Hintergrund bleiben wollte und sich ganz aufs Einkaufen konzentrierte, machte Kurz einige Selfies und plauderte mit anderen Eltern und ihren Kids", sagt ein "Heute"-Leserreporter, der den Kanzler in der Baby-Abteilung fotografisch festgehalten hat. Ob letztlich auch etwas gekauft wurde, konnte er auf Nachfrage nicht sagen!

Kurz morgen bei OÖ-Wahl

Bilder von dem Ausflug zeigen Kurz in Jeans und mit aufgekrempeltem Hemd, er trägt eine Sportuhr und graue Sneakers von Armani Exchange. Den morgigen Sonntag muss Susanne (sie kennt Kurz seit 16 Jahren) dann wieder ohne den Kanzler verbringen – er fährt nach Oberösterreich, wo es für seinen Parteifreund Thomas Stelzer um die Wiederwahl als Landeschef geht. Kurz vor seinem Rückflug von New York – in der selben AUA-Maschine saßen auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Außenminister Alexander Schallenberg – war bekannt geworden, dass der Regierungschef bereits Anfang September von einem Richter am Wiener Strafgericht wegen angeblicher Falschaussage einvernommen wurde. Die Hintergründe findest du HIER >>

WEITERLESEN: Kanzler Kurz im aktuellen "Heute"-Interview zur Corona-Situation >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sebastian KurzIkeaVösendorfShoppingBaby

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen