Kurz: "Können Ungeimpfte auf Dauer nicht schützen"

Sebastian Kurz
Sebastian KurzTobias Steinmaurer / picturedesk.com
Die türkis-grüne Regierung traf sich am Mittwoch zum Sommerministerrat in Reichenau. Das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie stand dabei im Fokus.

Am Mittwoch informierte die türkis-grüne Regierung nach dem Sommerministerrat über die Schwerpunkte für den Herbst und weitere Details zur aktuellen Corona-Situation. Insgesamt kündigte Sebastian Kurz sieben Themen an. Neben der Bekämpfung der Pandemie ging es dabei um die ökosoziale Steuerreform, Bildung, Wirtschaftsstandort und Arbeit, Klimaschutz, Pflege und den Kampf gegen illegale Migration.

Präsenzunterricht in Schulen

In der Bildung wird es eine große Neuerung mit einem Digitalisierungsschub in den Schulen geben. "Wir haben hier sehr viel Geld investiert, um die Digitalisierung des Klassenzimmers voranzutreiben", meinte Kurz. Was die Corona-Maßnahmen in diesem Bereich für den Herbst betrifft, erklärte der Kanzler, dass man in jedem Fall zum Präsenzunterricht zurückkehren möchte.

"Wir wollen möglichst zur Normalität zurückzukehren und das bedeutet Präsenzunterricht. Das Virus wird auch in fünf Jahren noch da sein. Bei jenen, die sich nicht impfen lassen können, also bei den Kindern, werden wir auf gute Konzepte setzte, wie etwa die intensive Testung", kündigte der ÖVP-Chef an. Bildungsminister Heinz Faßmann werde Details im August präsentieren.

Keine Impfpflicht

Einer Corona-Impfpflicht erteilte der Kanzler erneut eine Absage: "Die Impfung bleibt eine freiwillige Entscheidung, wir werden aber die Menschen, die sich nicht impfen lassen nicht auf Dauer schützen können."

Es gebe nach wie steigende Ansteckungszahlen, über 70 Prozent der Infektionen finden bei Menschen unter 35 Jahren statt. Im Herbst werden die Zahlen erneut steigen.

Zwei Drittel sind bislang geimpft. "Wir sind auf einem guten Weg, aber wir würden uns wünschen, dass sich noch mehr impfen lassen. Jeder, der sich nicht impfen lässt, wird sich früher oder später anstecken", betonte Kurz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sebastian KurzCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen