Präsentiert! Das ist das neue ÖFB-Auswärtstrikot

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft ist auf dem besten Weg in Richtung EM 2020. Wenn die Qualifikation gelingt, wird in einer neuen Wäsche gespielt. Die wird für Diskussionen sorgen.
Nur ein Punkt in den beiden verbleibenden EM-Qualifikationsspielen gegen Nordmazedonien (Samstag, 20.45 Uhr) und in Lettland (Dienstag, 20.45 Uhr) reicht dem ÖFB-Team für die zweite EM-Teilnahme in Folge.

Deshalb hat sich Ausrüster Puma bereits um das Outfit der rot-weiß-roten Kicker bei der paneuropäischen EM 2020 gekümmert. Klar ist: Das Heimtrikot bleibt Rot-Weiß-Rot. Doch auswärts folgt die Abkehr vom schlichten Weiß-Schwarz.

Am Dienstag stellte Marko Arnautovic die neuen Dressen nun offiziell vor. Das Shirt ist schwarz mit einem mintgrünen Adler-Muster, dazu mintgrün abgesetzte Ärmel. Pikant: Auch die Hosen und Stutzen sollen im knalligen Mintgrün gehalten sein. Das Puma-Logo sowie Name und Nummer auf der Rückseite schwimmern in Gold.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auffällig ist das neue Wappen-Logo, das vom ÖFB gemeinsam mit Ausrüster Puma gestaltet wurde. Die zehn Adler-Federn stehen dabei für die neun Landesverbände im ÖFB und die Bundesliga. Dieses Commercial-Logo soll das Trikot aufwerten.



Gemeinsam mit der Dressen-Präsentation wurde auch der bereits 45 Jahre laufende Ausrüster-Vertrag mit Puma verlängert. "Österreich ist mit Italien und der Schweiz der wichtigste Verband für Puma", erklärte Justus Scharowsky von Puma.

"Am meisten gefällt mir der goldene Schriftzug und die goldene Nummer. Wir schauen damit sehr gut aus, aber wir müssen auch gut Fußball spielen können", lobte "Model" Marko Arnautovic.

Seine Premiere feiert das neue Trikot im Heimspiel gegen Mazedonien am Samstag.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballÖFB-Team

CommentCreated with Sketch.Kommentieren