1300 Quadratmeter! Das ist die größte Pizza der Welt

Die Fast-Food-Kette Pizza Hut hat es erneut ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft: Die weltgrößte Pizza wurde aus 68.000 Stücken zusammengebaut.

Es war eine monströse Küchenleistung: Aus sechs Tonnen Teig, zwei Tonnen Tomatensauce, über 600.000 Stück Pfefferoni, Unmengen Salami und fast vier Tonnen Käse "baute" die US-Fast-Food-Kette Pizza Hut jetzt in Los Angeles die größte Pizza der Welt zusammen – und landete damit im Guinnessbuch der Rekorde.

 Diese Wiener Pizzeria ist unter den besten der Welt >>>

Insgesamt 1.300 Quadratmeter groß wurde die Pizza, für deren Entstehung extra eine Halle angemietet werden musste. 

Mobile Käseschmelzanlage

Da es einen derart großen Pizza-Ofen schlicht und einfach nicht gibt, wurde die Monsterpizza aus 68.000 bereits gebackenen Pizzateigstücken zusammengesetzt. Diese wurden anschließend mit Tomatensauce bestrichen und zum Teil von Mitarbeitern, die stuntartig über die riesige Pizza flogen, belegt.

Zum Schluss hieß es den Käse schmelzen zu lassen. Dazu wurde extra eine mobile Heizung konstruiert. Ebenso, wie unter anderem ein Fahrrad, das statt auf normalen Rädern, auf Pizzaschneidern fuhr.

Im Anschluss wurden die einzelnen Pizzastücke an Bedürftige gespendet. Damit wurde der bisherige Weltrekord für die größte Pizza, aufgestellt 2012 vom Italiener Dovilo Nardi, gebrochen.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account kiky Time| Akt:
GenussPizzaLos AngelesGuinnessbuch der Rekorde

ThemaWeiterlesen