Bei leerem Akku – dieser Fernseher fällt von der Wand

Der Displace TV braucht kein Kabel und hält mittels Technologie ohne Montage an der Wand. Trotzdem gibt es einen Haken...
Der Displace TV braucht kein Kabel und hält mittels Technologie ohne Montage an der Wand. Trotzdem gibt es einen Haken...Displace TV
Ein Start-up bringt den ersten komplett kabellosen TV auf den Markt, der auch keinen Nagel braucht, um an der Wand zu hängen. Kosten: 3.000 Dollar.

Dass man den Fernseher an die Wand hängen kann, ist – Flatscreen sei Dank – bereits seit einigen Jahren Realität. Aber: Er braucht immer noch das Stromkabel, damit er funktioniert. Das will der neue erste kabellose Fernseher von Displace TV ändern. Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentierte der Hersteller jetzt das Gerät.

L'Oréal entwirft Makeup-Hilfe für Menschen mit Handicap

Adieu, Stromkabel

Der Displace TV kommt mit vier Akkupacks für die Stromversorgung daher. Mit denen soll der Fernseher bis zu 30 Tage laufen, wenn er täglich sechs Stunden im Einsatz ist. Zum Fernseher gehört eine Box von der Größe eines PC-Towers, an die Geräte wie Streaming-Boxen & Co. angeschlossen werden. Die Box überträgt das Signal dann kabellos zum Fernseher. Fernbedienung gibt es keine. Stattdessen kannst du den Fernseher mittels Handgesten steuern. Es gibt auch eine App, mit der sich das Handy als Fernbedienung nutzen lässt.

Dieser einfache Trick verrät den Füllstand der Batterie

(K)ein Haken

Das Gerät braucht weder Haken noch Dübel. Stattdessen saugt er sich mit der eigens entwickelten "Active-Loop"-Technologie an die Wand. Wie diese Technologie funktioniert, Verrät der Hersteller jedoch nicht. Vermutlich werden aber kleine Pumpen regelmäßig die Luft absaugen, damit das Vakuum erhalten bleibt. Aber: Das funktioniert nur mit einer Glasscheibe als "Wand". Ob das Gerät auch an verputzten Wänden oder Tapeten hält, ist nicht bekannt.

Zudem benötigt diese Technologie Strom – auch wenn der TV nicht eingeschaltet ist. Sind die Akkus leer, ist's auch vorbei mit dem Vakuum. Die Folge: Der TV fällt von der Wand. Sollte man also länger nicht zu Hause sein, sollte man ihn vorsichtshalber gleich von der Wand nehmen.

In der ersten Charge sollen nur 100 TVs hergestellt werden – 89 Stück wurden bereits vorbestellt. Ein Gerät kostet 3.000 Dollar. Die Auslieferung ist für Dezember 2023 geplant – vorerst nur in den USA.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account sp Time| Akt:
WohnenScience

ThemaWeiterlesen