2:0! Dänemark zeigt dem ÖFB-Team die Grenzen auf

Nach dem Sieg gegen Nordirland in der Nations League folgte der Dämpfer für Österreichs Team. Die Foda-Elf verlor den Test in Dänemark mit 0:2.

0:2 gegen Dänemark! Der WM-Achtelfinalist zeigte der österreichischen Nationalmannschaft im Härtetest für das entscheidende Nations-League-Heimspiel gegen Bosnien (15. November) die Grenzen auf. Gegen den Weltranglisten-Zehnten kam das ersatzgeschwächte ÖFB-Team nie wirklich ins Spiel.

Die Dänen bleiben – abgesehen vom 0:3-Boykottspiel gegen die Slowakei – seit zwei Jahren und 22 Spielen unbesiegt. ÖFB-Teamchef Franco Foda kassierte seine dritte Niederlage im zehnten Spiel.

Traumtor bringt Dänen-Führung

Beim Gastspiel vor 11.000 Zuschauern in Herning rotierte Teamchef Franco Foda seine Elf mit der Rückkehr zum 3-5-2-System an fünf Positionen: Rapid-Keeper Strebinger kam für Lindner in die Startelf, feierte sein Länderspiel-Debüt. Dazu Dragovic für Lainer, Schöpf für Zulj, Schlager für Ilsanker und Schaub für Arnautovic, von dem Prädl die Kapitänsschleife erbte.

Trotz der Umstellungen kam die ÖFB-Auswahl zur ersten Chance im Spiel. Burgstaller spielte mit Übersicht auf Schöpf im Rücken der Abwehr, dessen Schuss das Tor klar verfehlte (2.). Das blieb trotz einiger guter Kontermöglichkeiten der einzige ÖFB-Abschluss im ersten Durchgang.

Danach übernahm Dänemark das Kommando, ohne wirklich gefährlich zu sein. Bis eine Traumkombination den Dänen in der 29. Minute die Führung brachte. Lerager leitete den Treffer mit einem doppelten Doppelpass selbst ein, schloss nach Sisto-Fersler ins linke Kreuzeck ab – 1:0 (29.). Die zu tief stehende ÖFB-Fünferkette ließ sich zu einfach ausspielen.

Kaum ÖFB-Gefahr

In der zweiten Hälfte änderte sich an der Charakteristik des Spiels trotz der Hereinnahmen von Kainz und Wimmer kaum etwas. Einen Braithwaite-Abschluss verfehlte das lange Eck nur um Zentimeter (56.). Gytkjaer schoss in der 60. nach Knudsen-Hereingabe drüber.

Mit der Hereinnahme von Janko in der 70. Minute wurde Österreich noch einmal offensiver. Einen Kainz-Schuss ließ Dänemark-Keeper Schmeichel in der 71. Minute nach vorne abprallen. Janko verzog zwei Minuten später knapp.

Danach gelang dem ÖFB-Team nichts mehr. So machten die Dänen in der Nachspielzeit noch den zweiten Treffer. Dank eines Schnitzers von Wimmer, der den Ball als letzter Mann gegen Braithwaite verlor. Der Stürmer narrte Strebinger, schloss in der 93. Minute zum 2:0-Endstand ein.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen