Hamilton gewinnt Portugal-Grand-Prix vor Verstappen

Lewis Hamilton schlägt Max Verstappen.
Lewis Hamilton schlägt Max Verstappen.imago images
Weltmeister Lewis Hamilton siegt in Portugal vor Red-Bull-Star Max Verstappen und Mercedes-Kollege Valtteri Bottas.

Hochspannung in der Formel-1-Weltmeisterschaft! Lewis Hamilton schlug am Sonntag in Portimao nach dem Imola-Sieg von Max Verstappen zurück. Der Brite gewann den Großen Preis von Portugal vor dem Niederländer. Mercedes-Kollege Valtteri Bottas wurde hinter Verstappen Dritter.

Bottas war von Platz eins ins Rennen gegangen, hatte zunächst Hamilton, nach einem langsameren Boxenstopp auch Verstappen im Red Bull ziehen lassen müssen. Sergio Perez wurde im Red Bull Vierter, verlor die schnellste Rennrunde und damit den Extrapunkt erst in der letzten Runde. Sowohl Verstappen als auch Bottas schlugen seine Bestzeit – Verstappens Runde wurde wie schon im Qualifying wegen Überschreitens der Tracklimits gestrichen.

Es war ein Rennen mit wenigen Highlights. Für Spannung sorgte eine frühe Safetycar-Phase, ausgelöst durch Kimi Räikkönen. Der Finne fuhr seinem Alfa-Romeo-Kollegen Antonio Giovinazzi ins Heck und schied aus dem Rennen aus. Beim Re-Start schob sich Vertappen kurzzeitig an Hamilton vorbei. 

Die Reaktionen

Hamilton sicherte sich seinen 97. Grand-Prix-Sieg nach dem folgenden Überholmanöver an Verstappen schlussendlich souverän. Hamilton: "Das war ein hartes Rennen – körperlich und mental. Es war schwierig, das hinzubekommen. Mein Start war nicht gut, der Restart war dann überhaupt nicht gut. Ich habe mir dann aber Valtteri geschnappt in Kurve eins. Jetzt werde ich versuchen, mich ein bisschen zu erholen und dann gut auf das nächste Rennen vorzubereiten. Das Rennen war trotzdem nicht perfekt, da müssen wir uns einige Dinge anschauen."

Verstappen: "Das Rennen war ganz in Ordnung. Am Ende hat mir bisschen die Pace gefehlt. Nach dem Boxenstopp war es schwer die weißen Reifen aufzuwärmen. Wir hatten im Vergleich zu Mercedes zu wenig Geschwindigkeit. Es war ein komisches Wochenende, mehr war vielleicht nicht drinnen."

Der Endstand:

1. Lewis Hamilton (Mercedes)

2. Max Verstappen (Red Bull)

3. Valtteri Bottas (Mercedes)

4. Sergio Perez (Red Bull)

5. Lando Norris (McLaren)

6. Charles Leclerc (Ferrari)

7. Esteban Ocon (Alpine)

8. Fernando Alonso (Alpine)

9. Daniel Ricciardo (McLaren)

10. Pierre Gasly (Alpha Tauri)

WM-Stand nach drei Rennen

1. Hamilton: 69 Punkte

2. Verstappen: 61 Punkte

3. Norris: 37 Punkte

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen